Schmiden / kats  Uhr
Ayleen Gehrandt und Dominik Günther von der TSG Giengen schafften es bei den Württembergischen Bestenkämpfen jeweils in die Top 10.

Bei den Württembergischen Bestenkämpfen im Vierkampf in Schmiden traten zwei Athlethen der TSG Giengen an: Die beiden Brenztäer Ayleen Gehrandt und Dominik Günther schafften es mit ihren Leistungen jeweils unter die besten zehn ihrer Altersklasse.

Ayleen Gehrandt gelang dabei eine gewaltige Steigerung zu ihrer bisherigen Leistung im Vierkampf. Besonders beim Weitsprung konnte sie glänzen und schaffte mit 4,33 m eine neue persönliche Bestleistung. auch ihre anderen Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Die 75 m sprintete die 12-jährige Gerstetterin in 11,30 sec, beim Hochsprung schaffte sie 1,36 m und beim Weitwurf warf sie den 200 Gramm schweren Ball 34 m weit. Damit konnte sie 1717 Punkte sammeln und wurde damit achte unter insgesamt 47 Teilnehmerinnen.

Dominik Günther erkämpfte sich in der Alterklasse M12 insgesamt 1521 Punkte und schaffte es damit auf den sehr guten siebten Platz unter 26 Athleten. Auch der Hürbener konnte in Schmiden eine neue Bestleistung abrufen: Im Hochsprung überwand Günther erstmals die 1,40 m. Die 75 m sprintete er in 11,38 sec, beim Weitwurf schaffte er 36,50 m und beim Weitsprung genau 4 m.