Aufhausen Trotz Regen: Turnierpferde trittsicher bis Klasse S**

Aufhausen / Sandra Gallbronner 02.09.2018
Nach vier Tagen ging das Springturnier in Aufhausen zu Ende.

„Kein Problem“ sei der Regen für das Springturnier in Aufhausen aus Sicht der Veranstalter gewesen, erklärt die Vorsitzende des RFV Aufhausen, Gudrun Junginger. Weder mussten die höherklassigen Springprüfungen – anders als im Vorjahr – vom Rasenplatz auf den Sandplatz verlegt werden, noch kam es zu Verschiebungen des Zeitplans.

Lediglich die Reiter, besser gesagt ihre Pferde, hatten ein wenig mit dem rutschigen Untergrund zu kämpfen. Doch letztlich erwiesen sie sich als recht trittsicher. Dennoch hatte so mancher Reiter vorsorglich die Teilnahme am Turnier zurückgenommen.

Die Springprüfung der Klasse S**, die gestern Nachmittag zum Abschluss der viertägigen Veranstaltung stattfand, konnte Klaus Krüp vom RFV St. Georg Nördlingen auf Lollita für sich entscheiden.

Mit seinem erst neunjährigen Pferd hatte er erstmals an einer Prüfung der Klasse S** teilgenommen. Krüp folgten auf dem zweiten Platz Bernd Knorr vom RFV Kochertal auf Haysome und Uwe Carstensen vom RC Riedheim auf Best of Balou. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel