Tennis Tennis: Giengener Damen dominierten in Bolheim

Die Damen der TSG-Giengen gewannen das Ü-40-Turnier. Von links Alexander Wolf (Kreissparkasse), Wolfgang Drechsler, Michael Salten, Iris Schickert, Daniela Kampka, Marion Geiger, Marc Grässle (TWH) und Gerhard Wörner.
Die Damen der TSG-Giengen gewannen das Ü-40-Turnier. Von links Alexander Wolf (Kreissparkasse), Wolfgang Drechsler, Michael Salten, Iris Schickert, Daniela Kampka, Marion Geiger, Marc Grässle (TWH) und Gerhard Wörner. © Foto: privat
HZ 09.09.2017
Teilnehmende Teams waren vom zweitägigen Turnier um den TWH-Pokal in Bolheim rundum begeistert.

Für die Tennisabteilung im SV Bolheim steht fest: Der Wettergott muss Tennisfan sein. Denn nach zwei Tagen Dauerregen konnte das zweitägige Tennisturnier für Ü-40-Damen-Mannschaften um den von den Technischen Werken Herbrechtingen gestifteten TWH-Pokal trocken und bei angenehmen Temperaturen über die Bühne gehen. Die Turnierleitung hatten Gerhard Wörner und Wolfgang Drechsler. Gespielt wurden Einzel und Doppel.

In der Gruppe A traf der Titelverteidiger aus Oberkochen auf die Damen aus Kottern (bei Kempten) und die Gastgeberinnen aus Bolheim. Beide Begegnungen gewannen die Oberkocherinnen klar mit 3:0. Beim Spiel um den zweiten Platz hatten am Ende die Allgäuerinnen knapp die Nase vorn.

Die Gruppe B mit der TSG Giengen, dem HSB und dem TC Waldhausen war ausgeglichen besetzt. Umso erstaunlicher war, das die Damenmannschaft der TSG Giengen, die zum erstenmal in dieser Besetzung antrat, deutlich dominierte und sich mit jeweils 3:0 durchsetzte. Den 2. Platz holten sich die Damen des HSB.

Das Finale

Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Im Doppel zwischen Oberkochen und Giengen, musste der Match-Tie-Break entscheiden. Die Giengener Damen setzten sich letztlich mit 10:4 gegen die Titelverteidigerinnen durch.

Das erste Einzel zwischen Iris Schickert (Giengen) und Heidrun Kulisch-Huep (Oberkochen) wurde ebenfalls erst im Match-Tie-Break entschieden. Ein Netzroller zum 10:9 brachte schließlich mit 11:9 den Sieg für die TSG Giengen. Die Spitzenspielerin Anna-Maria Blahnik zeigte zum Abschluss ihre Klasse und gewann gegen eine gut spielende Marion Geiger (Giengen) in zwei Sätzen.

Das Endergebnis: 1. TSG Giengen, 2. TC Oberkochen, 3. TSV Kottern, 4. HSB, 5. TCW Waldhausen, 6. SV Bolheim. Die Siegerehrung wurde von Michael Salten (SV Bolheim), Marc Grässle (TWH) und Alexander Wolf (KSK) vorgenommen.

Am Samstagabend wurde auf der Tennisanlage gemeinsam das Sommernachtsfest gefeiert. Alle teilnehmenden Mannschaften waren vom Turnier begeistert und sagten ihre Teilnahme für das nächste Jahr jetzt bereits wieder zu.