Aufhausen Springturnier: Vier Tage anspruchsvoller Pferdesport

Alle Jahre wieder: Katrin Eberhardt aus Augsburg startet bereits zum zehnten Mal beim Springturnier des RFV Aufhausen.
Alle Jahre wieder: Katrin Eberhardt aus Augsburg startet bereits zum zehnten Mal beim Springturnier des RFV Aufhausen. © Foto: privat
Aufhausen / Sandra Gallbronner 30.08.2018
Bereits zum 40. Mal veranstaltet der RFV Aufhausen ein Springturnier. Von heute bis Sonntag werden sich knapp 200 Reiter mit 500 Pferden in 22 Prüfungen präsentieren.

Katrin Eberhardt ist gut vorbereitet. Vorbereitet für das Springturnier in Aufhausen, das am heutigen Donnerstag in eine neue Runde geht. Für die Augsburgerin, die für den RFV Altenmünster Baiershofen (Landkreis Augsburg) antritt, ist der Heidenheimer Stadtteil kein Neuland. Dieses Wochenende bestreitet sie bereits ihr zehntes Springturnier in den Hagenwiesen in Aufhausen. „Ich freue mich“, sagt die 32-Jährige.

Mit Eberhardt treten knapp 200 weitere Reiter an. Sie kommen hauptsächlich aus Baden-Württemberg und Bayern, aber auch von weiter weg. Rund 500 Pferde werden an der viertägigen Veranstaltung über die Hindernisse des Parcours springen. Oft nicht nur einmal. Denn die Startglocke wird insgesamt 800 Mal läuten. Die Reiter treten in 22 Prüfungen an – vom Stilspringen der Klasse A für Junioren und junge Reiter bis hin zum Springen der Schweren Klasse.

„Gaudi und Spannung“

Mit ausgetragen wird in Aufhausen die Kreismeisterschaft des Pferdesportkreis Heidenheim. Ermittelt werden die Kreismeister der Alters- sowie der Leistungsklassen der Erwachsenen. Zudem können die Reiter beim „Jump and Run“ am Sonntagmittag auch die eigene Sprungkraft unter Beweis stellen, wenn sie ohne tierische Begleitung den Parcours überwinden müssen. „Gaudi und Spannung“ versprechen die Veranstalter den Besuchern. Höhepunkt des viertägigen Turniers ist der Preis der Stadt Heidenheim, eine Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde am Sonntagnachmittag.

Katrin Eberhardt wird beim Aufhausener Turnier vier Mal starten – in den Klassen M*, M** und S*, das heißt in den mittelschweren sowie einer schweren Klasse sowie bei der Zeitspringprüfung, der Klasse L. In der S*-Klasse wird die Reiterin in der Kategorie „Youngsters“ antreten, da sie mit einem sehr jungen Pferd – mit der siebenjährigen Drixi“ – springen wird: „Ich habe sie selbst ausgebildet. Für mich ist es etwas besonderes mit einem so jungen Pferd teilzunehmen“, so Eberhardt.

Pferd in Hürben gezüchtet

Gezüchtet wurde das Tier von Eberhardts Schwiegereltern, die eine Reitanlage in Hürben betreiben. Der Mann der 32-Jährigen, Uwe Eberhardt, ist ein erfolgreicher Reiter und wird ebenfalls in Aufhausen starten.

Beiden gefällt die Veranstaltung: „Es ist immer ein super schönes Turnier“, findet die Reiterin. So gebe es dort einen besonders schönen Reitplatz mitten im Wald. Auch den familiären Charakter der Veranstaltung schätzt das Paar.

Seit ihrem sechstem Lebensjahr sitzt Katrin Eberhardt regelmäßig im Sattel. Dennoch – um sich optimal auf Turniere vorbereiten zu können, holt sie sich gern professionelle Unterstützung: „Wir fahren hin und wieder zu einem Trainer nach Jettingen“, so die Augsburgerin. Denn der habe immer noch den ein oder anderen Tipp und sehe Fehler, die der Reiterin selbst nicht auffallen.

Regelmäßiges Springtraining

Beim Training werde vor allem das richtige Timing beim Absprung geübt. Die Höhe der Hindernisse spiele hingegen eine untergeordnete Rolle: „Vielmehr ist die Routine wichtig.“

Dennoch sieht Eberhardt ihre Chancen realistisch. „Ich würde mich als Amateur und mit einem so jungen Pferd im Mittelfeld einordnen.“ Daumen Drücken werden nicht nur die Schwiegereltern, sondern auch Sohn Moritz, der seinen Eltern ebenfalls in Aufhausen zusehen wird.

Donnerstag

9.00 Springpferdeprüfung Kl. A** – geschl. 9.45 Springpferdeprüfung Kl. A** 10.45 Springpferdeprüfung Kl. L 12.30 Stilspringprüfung Kl. A** mit Stechen 13.30 Springprüfung Kl. L

15.30 Springprüfung Kl. M Freitag 9.00 Stilspringprüfung Kl. A* - geschl. 10.30 Springprüfung Kl. A** - geschl. 12.15 Stilspringprüfung Kl. L 13.30 Springprüfung Kl. M* 15.45 Springprüfung Kl. S*

Samstag

9.00 Springpr. mit Idealzeit Kl. A** 10.15 Springprüfung Kl. L 12.00 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M* 14.30 Springprüfung Kl. S* 16.15 Springprüfung Kl. S* –Youngsters 17.15 Mannschafts-Springprüfung Klasse A**

Sonntag

9.30 Springprüfung Kl. L 11.00 Springpferdeprüfung Kl. M* 12.00 Springprüfung Kl. M** mit Stechen 14.00 Jump and Run 15.30 Springprüfung Klasse S** mit Siegerrunde

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel