Lauf Spannung bis zum Schluss auf dem Moldenberg

Beste Stimmung: Auch zahlreiche Schüler gingen beim Schnaitheimer Frühlingslauf an den Start. Insgesamt waren es über 200 Athleten.
Beste Stimmung: Auch zahlreiche Schüler gingen beim Schnaitheimer Frühlingslauf an den Start. Insgesamt waren es über 200 Athleten.
Schnaitheim / 21.04.2015
Optimales Laufwetter herrschte beim elften Schnaitheimer Frühlingslauf auf dem Moldenberg. Dabei gingen über 200 Läufer über verschiedene Strecken an den Start. Ein besonders spannendes Rennen gab es über die zehn Kilometer, das Gerd Wörrle (TSG Schnaitheim) letztlich gewann.

Auf der 10-km-Strecke war es spannend bis zum Schluss. Gleich drei Läufer vom Kreis setzten sich ab und kämpften um den Sieg. Gerd Wörrle von der TSG Schnaitheim hatte seine Kraft am besten eingeteilt und siegte mit 37:54 min. Kurz danach kamen Jürgen Sendermann (TSG Nattheim/38:12) und Mario Ehmann (TSV Herbrechtingen/38:16) ins Ziel.

Bei den Frauen siegte über die 10 km Karin Elsholtz von der TSG Giengen in 41:23 min vor ihrer Vereinskameradin Regina Rettenmeier (42:58), die wiederum sieben Sekunden vor Jutta Bidermann von der LSG Aalen das Ziel erreichte.

Über die 21,1 km gewann wieder einmal der Schnaitheimer Frank Hermann von der LSG Aalen in 1:20:18 h und damit einem großem Vorsprung auf Steffen Abele (1:23:30 h). Den dritten Platz holte sich Thomas Heilig mit 1:28:56 h. Bei den Frauen siegte Anja Neubauer vom SV Zang über die Halbmarathondistanz mit hervorragenden 1:33:42 h.

Aus der Siegerliste

1500-Meter-Lauf

Schüler M 8 und jünger: 1. Tim Drössler (Lac 4-you) 7:29, 2. Tim Schuhwerk 9:37, 3. Colin Bräuning 9:59 (beide Wiesbühlschule Nattheim) M 9: 1. Lukay Westphal (Wiesbühlschule nattheim) 7:31, 2. Tim Heilig (TSG Salach) 7:41, 3. Colin Bischof (Wiesbühlschule Nattheim (7:46 M 10: 1. Wilhelm Fritze (FC Heidenheim) 7:08, 2. Bennet Kaufmann (Wiesbühlschule Nattheim) 7:14, 3. Janek Sakowski 8:21 M 11: 1. Luca Kursawe (Wiesbühlschule Nattheim) 10:21 M 12: 1. Gabriel Ahl (Wiesbühlschule Nattheim) 8:37 M 14: 1. Jonas Dalitz (SV Lonsee) 6:43 Schülerinnen W 8 und jünger: 1. Kim Schlüchter 9:01, 2. Ciara Ruck 9:03, 3. Ciara Friede 9:26 (alle Wiesbühlschule Nattheim) W 9: 1. Julia Bodmer 8:07, 2. Sophie Balle 9:41 (beide Wiesbühlschule Nattheim) W 10: 1. Paula Göttken (Bergschule) 8:39 W 11: 1. Franziska Hartmann (Wiesbühlschule Nattheim) 9:49 W 12: 1. Johanna Fritze (SV Mergelstetten) 7:36

Hauptlauf 10 Kilometer

Männliche A-Jugend: 1. Mario Ehmann (TSV Herbrechtingen) 38:16, 2. Tim Göttken (Hellenstein-Gymnasium) 40:27, 3. Tim Kock (TSG Schnaitheim) 42:49 Männer: 1. Stefan Kattner (Burgberg Runners) 39:24, 2. Patrick Schäfer (TSV Herbrechtingen)40:14, 3. Denis Lux (Hundesportverein Schnaitheim) 41:29 M 30: 1. Salvatore Salemi (TSG Giengen) 39:48, 2. Ingo Zeeh 44:30, 3. Samuel Räpple 44:37 M 35: 1. Alex Schwab (Heidenheim) 44:49, 2. Florian Strobl (TSG Schnaitheim) 45:40, 3. Andreas Schnepf 47:30 M 40: 1. Gerd Wörrle (TSG Schnaitheim) 37:54, 2. Simon Schechinger 39:33, 3. Egon Kartaly (SSV Hermaringen) 42:29 M 45: 1. Jürgen Sendermann (TSG Nattheim) 38:12, 2. Christian Opitz 40:28, 3. Peter Unzeitig (TV Steinheim) 41:53 M 50: 1. Wolfgang Lindel 42:27, 2. Werner Gessler (TV Steinheim) 42:43, 3. Günter Germann (Bosch Group) 48:42 M 55: 1. Uwe Florian (SV Lonsee) 46:14, 2. Werner Darcis 49:19, 3. Ulrich Krafft 52:55 (beide Laufend Neues erleben) M 60: 1. Franz Schaub (TSG Giengen) 47:05, 2. Ulrich Böhringer (TSV Wain) 50:14, 3. Günter Fritz (Team Petro Aalen) 52:06 M 65: 1. Manfred Walter (Ran TSW Vöhringen) 53:41, 2. Klaus Klose (TSG Schnaitheim) 58:16 M 70: 1. Jürgen Kube (LT Herbrechtingen) 56:00, 2. Helmut Moser (TSV Westerstetten) 56:46, 3. Reinhard Herrlinger (Laufend Neues erleben) 1:17:24 M 75: 1. Ludwig Leichtle (TV Senden) 58:46 Frauen: 1. Ulrike Albrecht (SV Zang) 49:56, 2. Jennifer Unzeitig (TV Steinheim) 51:55, 3. Laura Strahl (TSG Schnaitheim) 53:01 W 30: 1. Silvia Strahl (TSG Schnaitheim) 43:38, 2. Melissa Acikgöz (Laufend Neues erleben) 55:53, 3. Julia-Cathrin Hänsel 57:53 W 35: 1. Birgit Hummel (SV Zang) 51:47, 2. Tanja Sudar (Laufend Neues erleben) 55:52, 3. Many Fritze (SV Mergelstetten) 56:32 W 40: 1. Regina Rettenberger 42:58, 2. Reni Kolb 43:41 (beide TSG Giengen), 3. Martina Hahn (TSG Schnaitheim) 45:48 W 45: 1. Karin Elsholtz (TSG Giengen) 41:23, 2. Sabine Drössler (ISD vital Gesundheit) 46:34, 3. Anja Langner (TSG Schnaitheim) 48:54 W 50: 1. Heike Widenmann (Laufend Neues erleben) 49:41, 2. Petra Maier (TV Steinheim) 52:11, 3. Christine Schmozer (SV Mergelstetten 55:05 W 55: 1. Jutta Bidermann (LSG Aalen) 43:05, 2. Beate Strähle (Laufend Neues erleben) 1:16:32 W 60: 1. Martina Neumaier (TSG Schnaitheim) 58:31

Halbmarathon

Männer: 1. Steffen Abele 1:23:30, 2. Benjamin Fritsch (Runners Point Ulm) 1:31:38 M 30: 1. Duc Tran (SV Mergelstetten) 1:44:24 M 35: 1. Andreas Weber 1:36:25, 2. Jens Herwig 1:47:06 (beide AST Süßen) M 40: 1. Thomas Heilig 1:28:56, 2. Michael Bauer 1:31:01, 3. Kay Pommerenke 1:41:51 (beide TSG Schnaitheim) M 45: 1. Frank Hermann (LSG Aalen) 1:20:18, 2. Dirk Wiesenmaier 1:39:34, 3. Ralf Wiesenmaier 1:39:37 (beide TSG Schnaitheim) M 50: 1. Norbert Hogel (FC Heidenheim) 1:34:24, 2. Helmut Laub (ASC Ulm) 1:36:26, 3. Ulrich Maier (TV Steinheim) 1:43:10 M 55: 1. Rainer Buck (Gussenstadt) 1:51:09, 2. Rudi Geiger (Geigers Run) 1:56:53 M 65: 1. Egon Geißinger (TSV Westerstetten) 1:52:55 M 70: 1. Ömer Sirin (TSG Schnaitheim) 1:41:15 Frauen: 1. Silvia Laub (AST Süßen) 1:37:17 W 30: 1. Stephanie Geiger (ASC Ulm) 1:47:25 W 40: 1. Anja Neubauer (SV Zang) 1:33:42, 2. Susanne Raese (TSG Schnaitheim) 1:48:56 W 45: 1. Beate Goldbach (ASC Ulm) 1:53:09, 2. Brigitte Schmid 1:58:44, 3. Angelika Schiele 1:58:53 (beide TSG Schnaitheim) W 50: 1. Andrea Laub 1:43:18, 2. Sonja Braun 1:45:11 (beide ASC Ulm), 3. Beatrix Lang (TSG Schnaitheim) 1:57:09 W 60: 1. Heidemarie Michaelis-Steck (TV Hürben) 1:52:54, 2. Manuela Haberbusch (LT Herbrechtingen) 1:53:51