Schach SK Sontheim: Hoher Sieg und hohe Niederlage

Sontheim / pm 07.11.2018
In der dritten Runde der Schach-Landesliga landete SontheimII beim SVAalen/Ellwangen einen klaren 7:1-Auswärtssieg.

FIDE-Meister Marc Lang (Brett 1) und Bernhard Masur, Stefan Wolf, Daniel Walter, Josef Mayer (kl.), Nathanael Häußler sowie Martin Schauz an den Brettern drei bis acht ließen von Beginn an keine Zweifel am überlegenen Endergebnis aufkommen.

Die in der selben Liga spielende dritte Mannschaft der Sontheimer kassierte dagegen eine deutliche 1,5:6,5-Heimniederlage gegen den SV Unterkochen. Es war ein befürchtetes, aber vom anfänglichen Spielverlauf her nicht zwingendes Heim-Debakel, denn die Sontheimer kamen gut aus den Eröffnungen, ließen allerdings auf haarsträubende Weise jede sich bietende Chance auf halbe oder ganze Punkte aus. Jochen Wegener (Brett 1) und Mannschaftsführer Roland Mayer (2) erzielten beide ein leistungsgerechtes Remis, richtig stark war der Auftritt von Ersatzmann Johannes Buck (8), der gegen den über 500 DWZ-Punkte stärker eingestuften Dr. Ronald Schäfer ebenfalls eine Punkteteilung erkämpfte.

Unterkochen, Sontheim II und SCGrunbach II dominieren derzeit mit je sechs Mannschaftspunkten die Landesliga und werden Meistertitel und Aufstieg in die Verbandsliga Nord unter sich ausmachen. SontheimIII ziert mit Plüderhausen das Tabellenende.

Landesliga

SV Schorndorf - SC Plüderhausen 5,5:2,5 SG Schwäbisch Gmünd II - SC Grunbach II 3,0:5,0 SK Sontheim III - SV Unterkochen 1,5:6,5 SV Aalen-Ellwangen - SK Sontheim II 1,0:7,0 SV Crailsheim - SG Schwäbisch Gmünd III 3,5:4,5

Tabelle (Spiele/Punkte): 1. SV Unterkochen 3/6, 2. SK Sontheim II 3/6, 3. SC Grunbach II 3/6, 4. SG Schwäbisch Gmünd III 3/4, 5. SG Schwäbisch Gmünd II 3/2, 5. SV Crailsheim 3/2, 7. SV Schorndorf 3/2, 8. SV Aalen-Ellwangen 3/2, 9. SK Sontheim III 3/0, 10. SC Plüderhausen 3/0

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel