Volleyball SG Volley Alb vor schwerer Aufgabe

Volleyball / pm 19.01.2019
Die Volleyballer der SG Volley Alb bestreiten am Samstag in der Heidenheimer Landkreishalle ihre Heimspiele.

So haben die Oberliga-Volleyballer ab 19.30 Uhr den TSV Georgii Allianz Stuttgart III zu Gast. Dabei spricht die Tabelle eine klare Sprache: Die SG Volley Alb ist als Schlusslicht etwas abgeschlagen, die Gäste belegen den zweiten Tabellenplatz.

Während die erfahrene Stuttgarter Mannschaft aus dem Vollen schöpfen können, kommt bei den Gastgebern auf die jungen Spieler eine große Verantwortung zu. Denn auch wenn man im SG-Lager auf eine langfristige Entwicklung setzt, wäre ein gutes Ergebnis sicherlich ein zusätzlicher Motivationsschub.

Damen empfangen Schlusslicht

Bereits ab 13 Uhr treten die Landesliga-Volleyballerinnen der SG Volley Alb gegen den Tabellenletzten Burldingen II an und im Anschluss gegen Spitzenreiter Reutlingen.

Parallel dazu versucht die zweite Damenmannschaft (A-Klasse) gegen die VSG Bellemberv und den VfB Ulm II ihren zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Um 15 Uhr sind die A-Klasse-Herren gegen Abtsgmünd gefordert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel