Heidenheim / HZ  Uhr
Zwei Montainbiker des Heidenheimer Bike-o-Rado-Teams starteten beim dritten Lauf der europäischen 4-Cross-Serie und waren erfolgreich.

40 000 Besucher, 2000 Renn-Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen von Downhill über Slopestyle bis hin zu 4-Cross: Das war das IXS Dirtmasters-Festival in Winterberg. Mit dabei waren auch zwei Fahrer des Bike-o-Rado-Teams. Samuel Schoger und Ingo Kaufmann starteten beim dritten Lauf der europäischen 4-Cross-Series, der erstmals Teil des Festivals war.

Beide Fahrer kannten die Strecke. Samuel Schoger fuhr erneut mit der schnellsten Zeit seiner Kategorie hinab und hätte sich auch in der Eliteklasse bereits mit seiner Zeit in den Top Ten platziert. So war es nicht überraschend, dass er schließlich diesen Lauf der Rennserie gewinnen konnte.

Auch für Ingo Kaufmann lief die Qualifikation zufriedenstellend und er konnte sich über die drittschnellste Zeit in einem starken, internationalem Starterfeld freuen. Allerdings reichte es bei ihm in den Finalläufen nicht bis zum großen Finale. Doch er konnte das kleine Finale für sich entscheiden und landete somit auf dem fünften Rang.