Jugend Ringer Nik Wähner holt deutschen Meistertitel

Nattheim / 22.03.2016
Darauf hat die TSG Nattheim lange warten müssen: Mit Nik Wähner holte erstmals in der Vereinsgeschichte ein Nattheimer Ringer einen deutschen Meistertitel.

Die deutsche Meisterschaft der B-Jugend im Freistil fand im Ostseebad Warnemünde statt. In der nagelneuen Sporthalle direkt am Meer kämpften drei Tage lang 18 Landesverbände mit insgesamt 119 Teilnehmern, davon 14 aus Württemberg, um die Titel. Vom Württembergischen Ringerverband (WRV) wurde der Nattheimer Nik Wähner in der Gewichtsklasse bis 69 kg nominiert.

Nik gewann seinen ersten Kampf gegen Tom Bracke vom 1. Luckenwalder SC (Brandenburg) souverän mit einem Schultersieg. Nach einem Freilos ging es weiter mit Kämpfen gegen Niels Koch vom RV Lübtheen (Mecklenburg Vorpommern) und dem späteren Vizemeister Yusuf Senyigit aus Nürnberg. Beide konnten der derzeitigen Topform des Nattheimers nichts entgegenhalten, und so legte Wähner völlig ungefährdet beide Gegner auf die Schultern.

Im Finale trat Nik Wähner gegen den Nordbadener Michael Buss vom KSV Östringen an. Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit schulterte Nik seinen Gegner mit einem Halbnelson und wurde somit hochverdient deutscher Meister. Außer Wähner konnte der WRV noch einen deutschen Meister aus Winzeln sowie einen Vizemeister aus Baienfurt stellen, was für Württemberg den dritten Platz in der Verbandswertung bedeutete.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel