Heidenheim / Petra Hackl Die HSB-Herren erwarten am Samstag Derendingen II.

Vier Spiele haben die Landesliga-Basketballer des HSB noch zu bestreiten. Dabei hofft das Team von Trainer Jürgen Maaßmann, die Saison als Zweiter abzuschließen und in die Aufstiegs-Relegation einzuziehen. In der eigenen Hand haben es die Heidenheimer, die momentan Rang vier belegen, allerdings nicht. Sie müssen auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen – und ihre Partien gewinnen.

Am Samstagabend muss daher ein Heimsieg her (18 Uhr, Landkreishalle). In der Hinrunde behielt der HSB gegen den aktuell Tabellensechsten noch knapp die Oberhand.

Um 16 Uhr hat der HSB II den TV Wiblingen II zu Gast. Um 12 Uhr stehen bereits die U-16-Landesligamädchen auf dem Feld, zu Gast ist die TSG Reutlingen. Am Sonntag treten die U-14-Landesligamädchen um 10 Uhr bei den Titans in Stuttgart an.

Zudem könnte am Sonntag die endgültige Entscheidung in den Play-Offs der Bezirksliga fallen, wenn das junge HSB-Damen-Nachwuchsteam um 15 Uhr seine zweite Partie in Derendingen spielt.