Taekwondo Platz drei für Jordanis Konstantinidis bei Austrian Open

Kehrte mit einer Bronzemedaille aus Innsbruck zurück: Jordanis Konstantinidis.
Kehrte mit einer Bronzemedaille aus Innsbruck zurück: Jordanis Konstantinidis. © Foto: privat
Schnaitheim / HZ 03.06.2018
Jordanis Konstantinidis sammelt Weltcuppunkte bei den Austrian Open.

Der Schnaitheimer Jordanis Konstantinidis stand bei den Austrian Open auf dem Treppchen: Am Ende hatte er Platz drei belegt.

Rund 1200 Kämpferinnen und Kämpfer aus über 60 Ländern waren in Innsbruck am Start. Auch die deutsche Nationalmannschaft nahm mit einer starken Besetzung an den Vollkontakt-Wettkämpfen im Taekwondo teil. Jordanis Konstantinidis (TSG Schnaitheim) hatte erneut die Ehre, die deutschen Farben in der Herrenklasse bis 63 kg zu vertreten.

Dabei gelang es ihm, weitere wichtige Weltranglistenpunkte zu erkämpfen, die ausschlaggebend sind, wenn es um die Nominierung für Weltmeisterschaften und Olympische Spiele geht. Konstantinidis landete auf dem dritten Platz und besiegte zunächst einen Konkurrenten aus Deutschland und einen Nationalkämpfer aus Costa Rica. Erst ein starker Gegner aus Kroatien konnte den Schnaitheimer stoppen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel