Sachsenpokal Patrick Schönholz und Johannes Weiße in Riesa

Riesa / 22.11.2012
Kürzlich fand in Riesa der 13. internationale Sachsenpokal statt. Mit dabei war auch der Heidenheimer Johannes Weiße, der zusammen mit Patrick Schönholz, seinem Klubkameraden von der TSG Hofherrnweiler, an den Start ging.

Insgesamt präsentierten in Riesa 150 Sportler aus ganz Deutschland, Kasachstan, Russland, Weißrussland, Turkmenistan und den Niederlanden dem begeisterten Publikum hochklassige Akrobatik und wunderschöne Choreographien. Der Ausrichter hatte seine Sache ausgezeichnet gemacht, eine traumhaft hergerichtete Halle, die das Flair einer Weltmeisterschaft versprühte, ließ keine Wünsche offen.

Für die TSG Hofherrnweiler traten die frischgebackenen deutschen Meister Patrick Schönholz und Johannes Weiße an. Die beiden präsentierten sich stark und belegten nach hervorragenden Balance-, Tempo- und Kombi-Übungen hinter Kasachstan den zweiten Platz. Den Sachsenpokal bei der Jugend holte sich Russland, in der Altersklasse, bei den Junioren und Senioren ging der Pokal jeweils nach Kasachstan.