Langenordnach / pm Nico Fehleisen und Lina Gold vom Skiclub-Heubach-Bartholomä holten jeweils eine Medaille.

Der Skiclub Heubach-Bartholomä kann wieder auf ein erfolgreiches Wochenende in der Langlaufrennserie zurückblicken. Beim Rennen in klassischer Technik mit Einzelstart in Langenordnach (Schwarzwald) lieferte Nico Fehleisen ein bravouröses Rennen ab. Er ließ die Konkurrenz hinter sich und fuhr auf Platz eins.

Die einzige Läuferin des SC Heubach-Bartholomä, Lina Gold, hatte am ersten Renntag Probleme mit ihrem verletzten Bein und kam lediglich auf den zwölften Rang. In der Nacht gönnte sie sich viel Ruhe und fuhr beim Massenstartrennen am zweiten Tag auf den zweiten Platz und ist wurde damit baden-württembergische Vizemeisterin im Langlauf.

Auch Tobias Weyer konnte mit einem ausgezeichneten zweiten Platz überzeugen, nachdem er nach einem technisch schönen ersten Lauf auf den sechsten Rang kam.

Wie schon am ersten Tag konnte Nico Fehleisen auch am zweiten Renntag seinen ersten Platz wiederholen und darf sich seinerseits nun baden-württembergischer Meister im Langlauf nennen.