Skilanglauf Lina Gold holt den DM-Titel

Skilangläuferin Lina Gold ist stolz auf ihre Goldmedaille.
Skilangläuferin Lina Gold ist stolz auf ihre Goldmedaille. © Foto: privat
Bartholomä / pm 08.02.2019
Trotz vorheriger Verletzung holte sich die Skilangläuferin in der U18-Konkurrenz mit einem couragierten Lauf Gold.

Skilangläuferin Lina Gold vom SC Heubach-Bartholomä sorgte bei den deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften in Schonach für einen Paukenschlag. Auf der Weltcup-Strecke der Nordischen Kombinierer im Wittenbachtal distanzierte sie in der klassischen Technik in der U 18 die Konkurrenz und holte sensationell den Titel.

Dabei war sie die letzten zehn Wochen durch eine Entzündung im Fuß ausgebremst. Im Sprint noch auf dem 16. Platz, lief Gold im Freistil-Wettbewerb über fünf Kilometer auf Rang zehn.

Beim Massenstartrennen im klassischen Stil überraschte Gold auf der selektiven, mit knackigen Anstiegen gespickten Strecke, mit einem couragierten Lauf. Bereits zu Beginn der ersten Runde über die Zehn-Kilometer-Distanz konnte sie eine große Lücke zwischen sich und ihren Konkurrentinnen reißen und den Vorsprung bis zum Ziel halten. Gold sicherte sich den Sieg mit Tagesbestzeit und 17,6 Sekunden Vorsprung. „Ich habe mich richtig gut gefühlt und bin einfach mein Tempo gelaufen“, sagte Gold.

Nico Fehleisen (U 18) vom SC Heubach-Bartholomä wurde 22. im Sprint und 20. über zehn Kilometer. Im Massenstartrennen kam er auf Rang neun.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel