Heidenheim HSB: Letztes Auswärtsspiel hat es in sich

Heidenheim / HZ 08.12.2018
Für die HSB-Frauen geht es nach Freiburg zur Bundesliga Reserve. Die Männer spielen in Kirchheim.

Trainer Mike Nahar hat mit den Heidenheimer Basketballerinnen die weiteste Anfahrt. Am Samstagabend geht es gegen die Bundesligareserve des USC Freiburg – derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Die Gastgeberinnen setzten sich in der Vorwoche schon klar gegen Ulm durch. Die Statistik scheint. ausgeglichen mit der der Heidenheimerinnen, allerdings fallen in den Spielen der Freuburgerinnen immer mehr Punkte. Für die Freiburger werden auch jugendliche Bundesligaspielerinnen starten. Die krankheitsbedingten Ausfälle der HSB-Frauen können wieder spielen.

Als Tabellenzweiter reisen die HSB-Herren von Jürgen Maaßmann nach Kirchheim. Die Gastgeber belegen gerade den achten Platz. Die Heidenheimer sind dem VFL Kirchheim in den vergangenen Jahren schon oft begegnet. Jürgen Maaßmann hofft, dass seine Mannen gewohnt stark auftreten werden und keine weiteren Erkrankungen hinzukommen, die die Wechselbank dezimieren könnten. Die Heidenheimer sind mit dem Ziel die Klasse zu erhalten in die Saison gestartet. Jetzt geben sie alles, um weiterhin so weit vorne zu liegen. Der Fokus liegt auf einem Sieg und dafür werden die Heidenheimer am Sonntagabend ihr Bestes geben.

Die kürzeste Anfahrt haben die zweiten HSB-Herren. Sie treten am Samstagabend um 19 Uhr in der renovierten Bühlsporthalle gegen die bislang sieglosen Giengener an. Nach dem Derby steht am 15.12. das letzte Vorrundenspiel in der Landkreishalle gegen den Tabellennachbarn Laupheim an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel