Heidenheim / Lis Fautsch Bei den Landesmeisterschaften Baden Nord – Württemberg der Florettfechter war auch Florian Kaufmann vom HSB in Tauberbischofsheim dabei.

Mit vier Siegen und einer Niederlage zeigte der 34-Jährige, dessen Karriere 2000 im Heidenheimer Sportinternat begann, seine Ambitionen auf den Titel und konnte sich als Indexzweiter und dank eines Freiloses direkt für das Viertelfinale qualifizieren.

Hier ließ Kaufmann dem Weinheimer Sebastiano Gröteke keine Chance und entschied das Duell klar mit 15:4 für sich. Auch das Halbfinale gegen den Tauberaner Bastian Kappus fiel mit 15:3 sehr deutlich aus.

Im Finale stand der HSBler dem 16-jährigen Laurenz Rieger vom TSG Weinheim gegenüber, der vor knapp zwei Wochen mit dem Team bei der Kadetten-Europameisterschaft Sechster wurde. So kam es zum spannenden Duell, welches Kaufmann mit 15:14 für sich entschied und sich somit zum siebten Mal mit dem Landesmeistertitel krönen konnte.

Nun führt er souverän die württembergische Rangliste an. Zudem sollte dieser Titel ihm Selbstvertrauen für die nationalen Meisterschaften in zwei Wochen in Tauberbischofsheim geben.