Kreis Heidenheim Karoline Pitz mit dem besten Ergebnis

Kreis Heidenheim / hz 25.06.2018
Auf der Anlage des Golfclubs Hochstatt spielten die Hausherren, Ulm, Teck und Göppingen eine weitere Runde um den baden-württembergischen Jugend-Mannschaftspokal.

Im 18-Loch-Wettbewerb boten Ulm und Hochstatt ihre stärksten Jugendspieler auf und es entwickelte sich ein spannendes Match zwischen den Clubs.

Das für den Wettbewerb entscheidende Mannschaftsnetto gewann das Team aus Ulm im Finish. Ulm, mit 3 Single-Handicaps angereist, konnte letztendlich, da in der Breite besser aufgestellt, auch das Mannschaftsbrutto für sich entscheiden. Karoline Pitz vom GC Hochstatt sowie Florian Haus vom GC Ulm erspielten jeweils mit einer Runde von 6 über Par das beste Tagesergebnis. Simon Stets und Lea Gerlach vom GC Hochstatt konnten sich unter den Top-Ten platzieren. Nun stehen die beiden letzten Spieltage an.

Der 9-Loch-Wettbewerb wurde deutlich von Ulm dominiert und wie zu erwarten ging der Tagessieg auch dorthin. Die besten Einzelergebnisse erspielten für die Hochstatter Paul Gnauert und Melissa Völker und platzierten sich unter den Top-Ten. In der Gruppe stehen die Hochstatter Golfer auf dem dritten Platz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel