Königsbronn HSG baut ihre Serie weiter aus

Königsbronn / Patrick Richardon 05.12.2018
Oberkochen/Königsbronn siegt in Treffelhausen mit 24:19 und ist nun seit fünf Partien ungeschlagen.

In einer wahren Abwehrschlacht musste die HSG Oberkochen/Königsbronn dank einer herausragenden Defensive nur 19 Gegentreffer hinnehmen. Dabei kam der TV Treffelhausen besser ins Spiel und ging mit 2:0 in Führung. Beide Abwehrreihen dominierten das Geschehen und ließen nur wenige Chancen zu. So dauerte es knapp 20 Minuten, bis die HSG zum 3:3-Ausgleich kam. Da in der Folge auch Ehresmann im HSG-Tor zu Höchstform auflief, konnten sich die Gäste auf 7:4 absetzen, kassierten aber vor der Pause aufgrund technischer Fehler noch das 7:7.

Im zweiten Spielabschnitt stellte Treffelhausen auf eine etwas offensivere Abwehrvariante um, die der HSG besser zu liegen schien. Der gut aufgelegte Rückkehrer Ludwig und Siegels warfen bis zur 40. Minute eine 3-Tore-Führung heraus (11:14), zehn Minuten vor Schluss lagen die Gäste 20:15 in Front.

Der torgefährlichste Treffelhäuser Jannik Niederberger brachte seine Mannschaft nochmal auf 17:20 heran. Nun agierte Treffelhausen im Angriff mit dem siebten Feldspieler. Allerdings sah TV-Abwehrchef Steffen Bauer nach einem Foul an Miese in der 56. Minute die rote Karte. In der Schlussphase räumte Ludwigs Treffer in das leere Tor der Treffelhäuser zum 17:23 drei Minuten vor Ende alle Zweifel an einem HSG-Sieg aus.

Damit blieb die HSG auch im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage und festigte den vierten Tabellenplatz. HSG: Ehresmann, Schäfer; Lumpp (1), Beimert (1), Siegels (3),Jäschke, Rube (5/2), Balle (1), Ludwig (6), Schoen, Schmied (2), Miese (2) Hofmann (3)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel