Heidenheim HSB gewinnt gegen die SG Lahr/Offenburg

Heidenheim / hz 18.05.2018
Der HSB gewinnt im Hockey gegen die SG Lahr/Offenburg und darf noch auf den Klassenerhalt hoffen.

Die Aufgabe war von Anfang an klar. Wollte man sich nicht vorzeitig in die 2. Verbandsliga verabschieden, musste der HSB gegen den Tabellenvierten SG Lahr/Offenburg gewinnen. Die Gäste versuchten, mit viel Druck ins Spiel zu starten und störten den Spielaufbau des HSB früh. Dies zwang Kapitän Patrick Laun schon zeitig, eine Auszeit zu nehmen. Man wollte die weit aufgerückten Lahrer im weiteren Spielverlauf auskontern.

Durch einen Abstimmungsfehler zwischen Verteidiger Dieter Gnaier und Torhüter Norman Peter geriet der HSB beinahe in Rückstand, Peter konnte aber mithilfe weiterer Verteidiger klären.

Das erste Tor gelang dem HSB Mitte der ersten Hälfte. Eckenschütze Peter Popp scheiterte zwar im ersten Versuch an den Verteidigern, Can Arpaci setzte jedoch nach und versenkte zum 1:0. Kurz vor der Halbzeit gab es die zweite kurze Ecke für die Heidenheimer, dieses Mal schlenzte Peter Popp den Ball nahezu unhaltbar zum 2:0-Halbzeitstand ins Tor.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel hektisch. Lahr erhöhte den Druck, Heidenheim hatte immer größere Schwierigkeiten, aus der eigenen Hälfte zu kommen. Mit vereinten Kräften um Torhüter Norman Peter, der diesmal ein gutes Spiel machte, und einer konsequenten Manndeckung heilten die Gastgeber zunächst stand.

Trotzdem musste der HSB eine Vielzahl von kurzen Ecken hinnehmen und eine führte kurz vor Schluss zum Anschlusstreffer. Der HSB ließ sich den Sieg aber nicht mehr nehmen.

Mit nun sieben Punkten sind die Heidenheimer Bruchsal und den Stuttgarter Kickers III (jeweils 9) wieder auf den Fersen und haben noch Chancen auf den Klassenerhalt.

Nach einer dreiwöchigen Spielpause fährt man zum direkten Konkurrenten nach Stuttgart.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel