Thalkirchdorf Holl fährt fast die Tagesbestzeit

Konstantin Holl vom SC Heidenheim fuhr beim Bezirksrennen in Thalkirchdorf auf Platz zwei der Jungen U 18.
Konstantin Holl vom SC Heidenheim fuhr beim Bezirksrennen in Thalkirchdorf auf Platz zwei der Jungen U 18. © Foto: privat
Thalkirchdorf / pm 13.02.2019
Beim Merckle-Pokal-Bezirksrennen in Thalkirchdorf waren am vergangenen Sonntag über 140 Rennläufer am Start. Der Wettkampf wird als Parallelslalom gefahren.

Paul Doppelhofer vom SV Bolheim zeigte bei den stark besetzten Jungen U 14 zwei gelungene Läufe und belegte am Ende den zweiten Rang. Auch Franziska Hengstenberg vom SC Heidenheim gelang der Sprung aufs Podest, sie kam auf den dritten in ihrer Klasse U 16. Ihr Vereinskollege Konstantin Holl fuhr knapp an die Tagesbestzeit heran: Zwei Zehntel fehlten zum Tagessieg. Er belegte damit Rang zwei bei der Jugend U 18.

Ronja Waller wurde Fünfte bei den Mädchen U 18. Einen vereinsinternen Kampf um den Sieg lieferten sich Niko Edelmann und Marco Maletz von der TSG Giengen – letztendlich musste sich Maletz geschlagen geben, Edelmann sicherte sich den ersten Platz bei den Herren.

Am kommenden Wochenende geht es auch mit Parallelslalom weiter: In Riefensberg (Österreich) werden an zwei Tagen Einzel- und Teamwettbewerbe (Schülerpunkterennen) ausgefahren. Zeitgleich finden die Verbandsmeisterschaften der Jugend in Zöblen statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel