Heidenheim / Simon Wannenwetsch  Uhr
Die Schnaitheimer Footballer haben am Sonntag die Mannheim Bandits zu Gast.

Nach den knappen Niederlagen gegen Heidelberg und Schwäbisch Hall wollen die Ostalb Highlanders am Sonntag in ihrem Heimspiel endlich gegen ein Top-3-Team der Landesliga gewinnen. Zu Gast bei den Footballern der TSG Schnaitheim sind die Mannheim Bandits. Spielbeginn auf dem Fischerweg ist um 15 Uhr.

Bis 2016 spielten die Mannheimer noch in der obersten deutschen Spielklasse, der German Football League. Aufgrund der erfolglosen Saison, gefolgt von einigen internen Umstrukturierungen, entschied man sich bei den Bandits für einen Neustart in der untersten Liga.

Daraufhin gelang es den Mannheimern, wieder zwei Mal in Folge direkt aufzusteigen – und auch in diesem Jahr deutet vieles darauf hin, dass die Landesliga für die Bandits nur ein Zwischenhalt ist. Das Team um Headcoach Tom Smythe besteht dabei immer noch aus einigen Ex-GFL-Legionären und vielen jungen, ambitionierten ehemaligen Jugendbundesliga-Spielern.

Dazu kommt, dass in der Rhein-Neckar-Region der deutsche Football-Boom noch mehr zu tragen kommt als in anderen Ecken Deutschlands. Momentan stehen die Bandits auf Platz zwei der Tabelle und sind noch ohne Niederlage. Lediglich zwei Unentschieden gegen Hall und Heidelberg musste man in Kauf nehmen.

Highlanders-Defense-Koordinator Deniz Titiz, schätzt die Mannheimer defensiv wie offensiv sehr stark ein. Trotz der vielen Umstellungen und der kurzen Vorbereitungszeit rechnet er sich aber Chancen für ein Spiel auf Augenhöhe aus. In den vergangenen Spiele habe sich gezeigt, dass die Highlanders von Woche zu Woche stärker werden, die Offensive immer mehr in Fahrt kommt. Nun wollen die TSGler endlich mal den Lohn für die guten Leistungen ernten.

Flag-Football-Team präsentiert sich

Das seit Oktober bestehende Flag-Football-Team der Ostalb Highlanders für Männer und Frauen ab 16 Jahren wird sich in der Halbzeitpause dem Publikum präsentieren, um auf die kontaktlose Variante von American Football und Trainingsmöglichkeiten aufmerksam zu machen.

Baustelle Fischerweg

Die generell bei Heimspielen schlechte Parksituation rund um den Sportplatz am Fischerweg verschlimmert sich bei den kommenden Spielen aufgrund der aktuellen Baumaßnahmen. Die Zufahrtsstraße ist von der B 19 bis zur Turn- und Festhalle voll gesperrt. Zuschauer werden darauf hingewiesen, frühzeitig anzureisen und direkt alternative Parkmöglichkeiten im Umfeld aufzusuchen.