Aufhausen Herausforderungen gut gemeistert

Schnell und fehlerfrei durch den Parcours: Das war beim Fahrturnier der Pferdefreunde Neuselhalden in Aufhausen gefragt. Hier legt sich Georg Wimme (RFV Unteres Brenztal Sontheim) ins Zeug.
Schnell und fehlerfrei durch den Parcours: Das war beim Fahrturnier der Pferdefreunde Neuselhalden in Aufhausen gefragt. Hier legt sich Georg Wimme (RFV Unteres Brenztal Sontheim) ins Zeug. © Foto: privat
Aufhausen / HZ 13.09.2018
In Aufhausen können sich Starter aus dem Kreis erfolgreich platzieren.

Die Pferdefreunde Neuselhalden veranstalteten kürzlich zum dritten Mal ihr Fahrturnier auf der Reitanlage in Aufhausen. Bei schönstem Wetter gab es 83 Starts in insgesamt zehn Prüfungen (Dressur, Kegelfahren und kombiniertes Hindernissfahren mit Geländehindernissen).

Unter den Augen des Turnierrichters Franz Brauchle und zahlreicher Zuschauer stellten sich die Fahrer mit ihren Pferden (von Shettys bis Schwarzwäldern) den anpruchsvollen Parcours. Auch mehrerer Fahrer aus dem Pferdesportkreis Heidenheim konnten sich erfolgreich platzieren.

In der Dressur für Einspänner Pferde und Ponys erfuhr sich Cindy Weiß (Pferdefreunde Neuselhalden) Platz, der dritte Platz ging an Annika Keck (RSG Dettinger Alb).

Bei der Zweispänner-Dressur für Pferde und Ponys siegte Ramona Und (RFV Heidenheim) vor Annette Peterlik (RFV Zöschingen). Beim Kegelfahren der Pony-Einspänner wurde Simone Petrik (PF Neuselhalden) Zweite. Bei den Einspännern Pferde konnte sich Yasemin Weiß (PF Neuselhalden) den Sieg sichern. Annika Keck (RSG Dettinger Alb) wurde Dritte.

Bei den Zweispännern mit Ponys holte sich Petra Wöhrle (PF Neuselhalden) den vierten Platz. Georg Wimme (Sontheim/Brenz) wurde Siebter, Georg Langenbucher (PF Neuselhalden) Achter. Rudolf Lochstampfer (RFV Gerstetten) sicherte sich bei den Pferde-Zweispännern Rang drei.

Im Hindernissfahren mit Geländehindernissen reihten sich bei den Zweispännern Ponys Georg Langenbucher und Petra Wöhrle (beide Pferdefreunde Neuselhalden) auf den Plätzen vier und fünf ein. Bei den Einspännern Pferde wurde Annika Keck Dritte.

Die Turnierleitung war am Ende sehr zufrieden, da so ein so großes Turnier für einen kleinen Verein wie die Pferdefreunde Neuselhalden doch eine große Herausforderung darstellt. Vor allem war man dem RFV Aufhausen dankbar für den zur Verfügung gestellten Turnierplatz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel