Heidenheim Heideköpfe: Heimspiele zum Auftakt des Halbfinals

Heidenheim / pm 31.08.2018
Fest steht, dass die Heidenheim Heideköpfe als sicherer Erster der Bundesliga Süd am 8. und 9. September (Best-of-five-Serie) zunächst Heimrecht haben.

Die Halbfinals der deutschen Baseball-Meisterschaft können kommen. Fest steht, dass die Heidenheim Heideköpfe als sicherer Erster der Bundesliga Süd am 8. und 9. September (Best-of-five-Serie) zunächst Heimrecht haben. Gegner wird entweder Solingen oder Paderborn sein. Zuvor bestreiten die Heidenheimer an diesem Wochenende die letzten beiden Spiele der Playoffrunde gegen die Haar Disciples. Am Samstag im heimischen Ballpark, am Sonntag geht's nach Haar (jeweils 14 Uhr).

Als Vierter haben die Haarer keine Chance mehr, sich fürs Halbfinale zu qualifizieren (der zweite Platz geht an Regensburg oder Mainz). Somit geht es für beide Teams eigentlich nur noch um die interne Sieg-Niederlagen-Bilanz, die aktuell mit 4:2 für Haar ausfällt. Zudem wollen sich die HSB-Baseballer mit einem „Training unter Wettkampfbedingungen“ fürs DM-Halbfinale einspielen. Die Haarer setzen in 2018 insbesondere auf starkes Pitching. Der tschechische Nationalspieler Jan Tomek (ERA 3.08, 9-5 Wins) und der US-Amerikaner Michael Click (ERA 1.08, 5-2 Wins) dominierten das ein oder andere Spiel als Starter, der deutsche Nationalspieler Lukas Steinlein übernahm sehr erfolgreich die Rolle des Closers (5 Saves). Da Click aber mittlerweile im US-Independent Pro Ball spielt, ist zumindest der Sieggarant aus Spiel 2 nicht mehr da und Disciples-Headcoach Philipp Howard muss sich jedes Wochenende eine andere Pitchingvariante überlegen, die zumindest gegen Heidenheim bislang auch sehr erfolgreich war.

Beste Akteure in der Disciples-Offensive sind der Kanadier William Thorp (AVG .320), der deutsche Nationalspieler Christoph Ziegler (AVG .307), der Brite Nateshon Thomas (AVG .280), der Spanier Miguel Pineiro (AVG .244) und der Venezuelaner Ruben Manriquez (AVG .244).

Die Heideköpfe setzen vor allem auf ihre enorm starke Offensive (Team-AVG: .340/OPS: .961 mit 58 Homeruns - Haar: AVG .257/OPS .692 mit 12 Homeruns) um die deutschen Nationalspieler Simon Gühring, Sascha Lutz, Ludwig Glaser, Shawn Larry, Johannes Krumm und Philip Schulz, sowie den Ex-Profis Mitch Nilsson, Gary Owens und Jay Pecci.

Im Pitching wird aller Voraussicht nach etwas rotiert, um die Wurfarme nicht zu überlasten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel