Heidenheim Heideköpfe stehen vor dem ersten Etappenziel

Da er ihn: Heidenheims Mitch Nilsson macht einen Gegner an der zweiten Base aus – gute Defense wird auch Freitag und Samstag nötig sein, wenn die Heideköpfe ihre letzten Spiele der Regular Season gegen München-Haar erfolgreich gestalten wollen.
Da er ihn: Heidenheims Mitch Nilsson macht einen Gegner an der zweiten Base aus – gute Defense wird auch Freitag und Samstag nötig sein, wenn die Heideköpfe ihre letzten Spiele der Regular Season gegen München-Haar erfolgreich gestalten wollen. © Foto: Kalle Linkert
Heidenheim / Thomas Jentscher 28.06.2018
Mit zwei Spielen gegen Haar endet für Heidenheim die Regular Season – Freitag Abend kommt's zum Duell im heimischen Ballpark.

Die bereits als Südmeister feststehenden Heidenheimer Baseballer treffen zum Abschluss der „regulären Saison“ auf den den direkten Verfolger aus Haar. Heute Abend (19 Uhr) wird im heimischen Ballpark gespielt, morgen (Beginn 11 Uhr) geht's dann nach München.

Während die Heideköpfe das Saison-Auftaktspiel gegen die Disciples mit 10:3 gewannen, mussten sie beim 6:7 vor einigen Woche in München Federn lassen. Jetzt steht dem Tabellenführer ein durch den Ausnahme-Werfer Michael Click (101 Strike-Outs in 57 Innings) weiter aufgerüstetes Team gegenüber, das ebenfalls bereits für die Top-4-Runde qualifiziert ist und derzeit punktgleich mit Regensburg Rang zwei belegt.

Die Disciples setzen in diesem Jahr insbesondere auf starkes Pitching. Heute Abend darf der tschechische Nationalspieler Jan Tomek (ERA 2.60) auf dem Mound erwartet werden, während Click (ERA 1.30) wohl am Samstag-Vormittag in Haar startet. Die Partie wurde übrigens wegen der Hochzeit von Disciples-Akteur Richard Klijn von 14 auf 11 Uhr vorverlegt.

Es wartete also ein echter Härtetest auf die Heideköpfe, die offensiv als Mannschaft (Trefferquote 34,1 Prozent/40 Homeruns) aber deutlich stärker als die „Jünger“ aus der bayrischen Metropole (26,8/7) sind. Als Werfer wird heute Logan Grigsby oder Ricky Torres beginnen, für morgen ist US-Pitcher RJ Hively eingeplant. Zur Einwechslung stehen Clayton Freimuth, Julius Spann, Marcel Giraud, Elian Gentner und Patrick Seyfried zur Verfügung.

Obwohl sie bereits als Südmeister feststehen, wollen die Heidenheimer alles versuchen, um die beiden letzten Saisonspiele zu gewinnen, nehmen die qualifizierten Teams doch alle Siege und Niederlagen mit in die Meisterrunde.

Die weiteren Heideköpfe-Spiele

In der 2. Bundesliga Süd spielt Heidenheim II am Sonntag (13 und 15.30 Uhr) gegen die Neuenburg Atomics (Heideköpfe-Ballpark). In der Landesliga gastiert die dritte Mannschaft am Samstag (15 Uhr) bei den Stuttgart Reds III. In der Schülerliga (U 12) treten die Heideköpfe II am Samstag (11 und 13 Uhr) bei den Göppingen Green Sox an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel