Kreis Heidenheim Golf: Schenk-Geschwister dominieren

Erfolgreicher Golfer: Henrik Schenk vom GC Hochstatt hat sich für das Deutschland-Finale auf Mallorca qualifiziert.
Erfolgreicher Golfer: Henrik Schenk vom GC Hochstatt hat sich für das Deutschland-Finale auf Mallorca qualifiziert. © Foto: GC Hochstatt
Kreis Heidenheim / hz 01.06.2018
Hochbetrieb herrschte auf der Anlage des GC Hochstatt, als die Expert Golf Trophy auf dem Turnierkalender stand. 104 Teilnehmer nahmen teil.

Die Sieger der Brutto- und Nettowertung dürfen am Deutschland-Finale auf Mallorca teilnehmen, das im Vorjahr der Hochstatter Henrik Schenk für sich entscheiden konnte.

Wie im vergangenen Jahr benötigten Helen Schenk und ihr Bruder Henrik die wenigsten Schläge und gewannen mit 36 beziehungsweise 35 Punkten die Bruttowertungen. Zum ersten Mal wurde dieses Jahr auch die Jugend mit einem eigenen Preis bedacht. Die besten Jugendlichen waren Karoline Pitz und Marcel Stork mit jeweils 21 Punkten.

In der Nettowertung siegte in der Klasse A Marion Jooss mit 41 Punkten, die Klasse B konnte Haimo Sattleger Sen. mit 35 Punkten für sich entscheiden. In der Klasse C komplettierte Mario Stets mit 43 Punkten die Reisegruppe, die sich dieses Jahr auf das Finale auf Mallorca freuen darf.

Die Sonderpreise „Nearest to the pin“ sicherten sich Helen Schenk und Michael Pilgermayer, den „Longest drive“ konnten Karoline Pitz und Jochen Schwalbe für sich verbuchen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel