Giengen/Brenz / HZ  Uhr
Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen wird weiter ausgebaut und eine JSG Brenztal gegründet.

Seit 2015 gibt es eine Spielgemeinschhaft zwischen der TSG Giengen und dem TV Brenz im Frauenhandball (FSG). In der vergangenen Saison zogen die Vereine auch im Bereich der weiblichen Jugenden nach, nun gründen sie eine Spielgemeinschaft im Bereich aller Jugendmannschaften (Jugendspielgemeinschaft Brenztal).

Bereits im vergangen Jahr fanden die ersten Gespräche auf Jugendleiterebene statt. Ziel war es, die Eckpunkte für einen gemeinsamen Weg in die Zukunft abzustecken. Zu Jahresbeginn wurden dann die Bemühungen beiderseits intensiviert, dabei seien die wichtigsten Fragen „schnell und unproblematisch“ geklärt worden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Künftig sollen Trainingstermine, Heimspiele und die Organisation gleichermaßen auf beide Stammvereine verteilt werden. „Wir hoffen somit, die Weichen in die richtige Richtung gestellt zu haben um auch in Zukunft einen attraktiven und qualitativ anspruchsvollen Jugendhandball im Unteren Brenztal bieten zu können“, heißt es in der Mitteilung. Ab der Saison 2019/2020 werden die Mannschaften beider Vereine als Jugendspielgemeinschaft Brenztal an den Start gehen. Anja Schauz