Burgberg FV Burgberg: Natalie Prchal kegelt sich zum Titel

Zwei Burgbergerinnen standen bei den württembergischen Meisterschaften im Kegeln auf dem Siegertreppchen. Natalie Prchal (rechts) holte sich den Titel, Ina Stegmaier wurde Dritte.
Zwei Burgbergerinnen standen bei den württembergischen Meisterschaften im Kegeln auf dem Siegertreppchen. Natalie Prchal (rechts) holte sich den Titel, Ina Stegmaier wurde Dritte. © Foto: privat
Burgberg / hz 09.05.2018
Natalie Prchal vom FV Burgberg wurde bei den Titelkämpfen in Lonsee württembergische Meisterin der U23. Ihre Vereinskameradin Ina Stegmaier wurde Dritte.

Drei Burgbergerinnen waren am Start, alle drei konnten in den Finallauf einziehen. Nach der Qualifikation belegte Ina Stegmaier mit 549 Kegeln den vierten, Natalie Prchal mit 535 Kegeln den sechsten und Jacki Nitzsche mit 530 Kegeln den siebten Platz. Der Endlauf wurde im K.-o.-System ausgetragen. Ina Stegmaier setzte sich mit 552 Kegeln und 2,5 Spielpunkten gegen ihre Gegnerin durch, Natalie Prchal behauptete sich mit 583 Kegeln und drei Spielpunkten. Ausscheiden musste hingegen Jacki Nitzsche mit 516 Kegeln und nur einem Spielpunkt.

Nun kam es zum spannenden Finallauf, wo jede gegen jede antreten musste. Den württembergischen Meistertitel gewann nach spannenden 120 Wurf Natalie Prchal vom FV Burgberg mit 571 Kegeln und 13 Spielpunkten, den zweiten Platz belegte Franziska Zimmermann vom SKC Gaisbach mit 564 Kegeln und zehn Spielpunkten. Ina Stegmaier (ebenfalls FV Burgberg) belegte den dritten Platz mit 551 Kegeln und ebenfalls zehn Satzpunkten.