Heidenheim / ph Die Herren des HSB kämpfen in Reutlingen um Platz zwei. Das Damenteam muss bei Keltern II antreten.

Nach zwei Niederlagen in Folge, zuletzt gegen den Spitzenreiter Göppingen, ist die Meisterschaft für die Landesliga-Basketballer des HSB zwar kein Thema mehr. Dennoch möchte das Team von Trainer Jürgen Maaßmann gerne den zweiten Platz erreichen – und damit die Aufstiegs-Relegation in die Oberliga.

Am Sonntag sind die HSBler, die auf Platz drei abgerutscht sind, beim punktgleichen Vierten Reutlingen II zu Gast (17 Uhr). Die Gastgeber spekulieren dabei ebenfalls auf den zweiten Platz.

Ebenfalls am Sonntag sind die Regionalliga-Basketballerinnen des HSB bei Keltern II zu Gast (17.30 Uhr). Im Hinspiel hielten die Heidenheimerinnen lange Zeit gut mit, mussten sich am Ende aber geschlagen geben. In der Zwischenzeit hat HSB-Trainer Mike Nahar alle Spielerinnen an Bord. Zudem kann kann das HSB-Team als Schlusslicht der Liga sicherlich befreit aufspielen. Trainer Nahar vertraut auf den Kampfgeist seines Teams und weiß genau, wozu es in der Lage ist: „Eine Chance gegen solche Gegner haben wir immer, wir müssen sie nur nutzen.“