Turnen Saisonstart: Bolheimer Turner haben Lücken in ihren Reihen

Die Turner des SV Bolheim starten am Samstag in die neue Saison.
Die Turner des SV Bolheim starten am Samstag in die neue Saison. © Foto: privat
Bolheim / pm 08.02.2019
Die erste Mannschaft der Bolheimer Turner muss in der kommenden Verbandsliga-Saison auf zwei starke Stützen des Teams verzichten.

Die erste Mannschaft der Bolheimer Turner muss in der kommenden Verbandsliga-Saison auf zwei starke Stützen des Teams verzichten. Florian Blickle ist im Ausland, Nikolai Brosch fällt aufgrund einer Verletzung aus. Ein Lichtblick ist Nils Rößler, der sich nach längerer Pause bereit erklärt hat, für Bolheim zu turnen.

Die Trainer werden junge und altgediente Turner wie Ingo Hild aus dem Bezirksligateam in der ersten Mannschaft integrieren. Damit wird zwar die zweite Mannschaft geschwächt, doch der SVB hofft, so den Klassenerhalt des Verbandsligateams zu sichern.

Die „Turnrentner“ könnten sich als Trumpf im Ärmel erweisen. Mit einem Heim-Doppelwettkampf in der Bolheimer Buchfeldhalle am Samstag, 9. Februar, um 17 Uhr, starten die Mannschaften in die neue Saison. Die erste Mannschaft trifft in der Verbandsliga auf den KTV Hohenlohe II. Bolheim II tritt in der Bezirksliga gegen die WKG Donau-Alb an.

Es folgen noch weitere Doppelwettkämpfe in Bolheim: Am 9. März haben die Bolheimer Schömberg und Urach zu Gast und am 30. März kommen die Teams von der MTV Ludwigsburg II und der WKG TT Staufen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel