Backnang / Simon Wannenwetsch  Uhr
Gelingt eine Ravanche für die Hinspiel-Niederlage?

Die Ostalb Highlanders, American Footballer der TSG Schnaitheim, gastieren am Samstag, 15. Juni, beim Tabellennachbarn Backnang. Mit den Wolverines haben die Highlanders noch eine Rechnung offen. Die Backnanger vermasselten den Schnaitheimern den Saisonauftakt und gewannen knapp mit 17:14 am Fischerweg. Um die Backnanger in der Tabelle auf Distanz zu halten und auch den wichtigen direkten Vergleich zu gewinnen ist daher ein Sieg das klar ausgegebene Ziel.

Während die Backnanger aus den vergangenen fünf Spielen nur das letzte knapp mit 30:27 in Ludwigsburg gewinnen konnten, zeigt die Leistungskurve der Highlanders deutlich nach oben. Diesen Trend will man nun fortführen.

Im Lager der Highlanders ist man sich aber durchaus bewusst, dass das Spiel keine leichte Nummer wird. Schon im Hinspiel vermochten es die Backnanger, die Schnaitheimer einige Male zu überraschen. Bernd Fuss sieht die Backnanger vor allem als physisches und laufstarkes Team, weswegen man primär versuchen muss, den Lauf zu stoppen. Dazu haben die Wolverines aber im Verlauf der Saison gezeigt, dass sich deren Passspiel beachtlich weiterentwickelt hat, so Fuss weiter.

Zudem ist momentan noch keine Entspannung bei der Personallage abzusehen. Deniz Titiz, Defense Koordinator der Highlanders, hebt an der Stelle aber hervor, dass es bislang auch Spiel um Spiel gelang, die Stammspieler durch die zweite Reihe adäquat zu ersetzen.

Für Samstag werden und dürfen also keine Ausreden gelten. Das sieht auch Bernd Fuss so, der zwar ein hartes und ausgeglichenes Spiel erwartet, aber dennoch gute Chancen sieht, die Punkte mit auf die Ostalb zu nehmen. Grundlage müsse aber eine konzentrierte Teamleistung wie gegen Mannheim sein.

Spielbeginn im Backnanger Karl-Euerle-Stadion ist um 15 Uhr.