Böblingen Alexander Schröder nach jedem Start auf dem Podest

Böblingen / hz 17.07.2018
Alexander Schröder vom SV 04 Heidenheim räumt beim Wettkampf in Böblingen ordentlich ab.

Fünf Schwimmer des SV 04 Heidenheim hatten sich für die württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in Böblingen qualifiziert. Besonders erfolgreich war Alexander Schröder, der seinen Jahrgang fast dominierte und mit vier Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille nach Hause kehrte. Er holte sich im Jahrgang 2009 mit jeweils persönlicher Bestzeit die Titel über 50 m Schmetterling in 42,45 sec, 50 m und 100 m Brust in 45,09 sec bzw. 1:43,45 min sowie in der Kombiwertung Brust, bei der mindestens drei Bruststrecken zusammen gewertet werden. Vizemeister wurde Alexander Schröder über 50 m Brustbeine in 54,15 sec, 100 und 200 m Freistil in 1:17,13 min und 2:50,59 min. Auf Platz drei schwamm er über 50 m Freistil in 36,68 sec. Somit stand er nach jedem Start auf dem Podest.

Im selben Jahrgang belegte Leona Engelhart Platz sechs über 100 m Brust in 1:53,48 min und konnte damit ihren persönlichen Rekord deutlich verbessern. Platz elf holte sie über 50 m Brustbeine, Platz 18 über 50 m Freistil.

Im Jahrgang 2007 belegte Daniel Schröder Platz fünf über 200 m Brust in 3:28,81 min. Auch er verbesserte seine persönliche Bestzeit deutlich. Platz sechs belegte er über 50 m Brustbeine in 54,06 sec, Platz sieben über 100 m Brust in 1:39,08 min und Platz zwölf über 400m Freistil.

Im selben Jahrgang schwamm Ilja Link auf Platz acht über 400 m Freistil in 5:40,33 min, Platz elf belegte er über 100 und 200 m Freistil, Platz 13 über 50 m Freistil und Platz 26 über 50 m Freistilbeine.

Zweimal persönliche Bestzeit schwamm Julia Engelhart und belegte im Jahrgang 2007 Platz zwölf über 50 m Freistilbeine und Platz 17 über 50 m Freistil.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel