Nattheim Acht Medaillen für Nattheimer Rollkunstläuferinnen

Bei der Rollkunstlauf-DM waren am Start (hinten von links): Pia Bawidamann, Sarah Bortel, Jacqueline Kling, Lotte Folberth, Janina Bass, Melanie Koch, Kim Basch, Maike Kälber; (Mitte von links) Kiara Reinhardt, Alina Bantle-Müller, Noemi Müller, Emily Fanselow, Maike Spittler, Elin Gergeni, Nina Hoppe, Annabell Czaboryk, Alina Fanselow, Elijah Andreula; (vorn von links) Leonie Stegmayer, Emily Hoppe, Anika Spittler, Mira Gergeni. Es fehlt Justine Wegerhoff.
Bei der Rollkunstlauf-DM waren am Start (hinten von links): Pia Bawidamann, Sarah Bortel, Jacqueline Kling, Lotte Folberth, Janina Bass, Melanie Koch, Kim Basch, Maike Kälber; (Mitte von links) Kiara Reinhardt, Alina Bantle-Müller, Noemi Müller, Emily Fanselow, Maike Spittler, Elin Gergeni, Nina Hoppe, Annabell Czaboryk, Alina Fanselow, Elijah Andreula; (vorn von links) Leonie Stegmayer, Emily Hoppe, Anika Spittler, Mira Gergeni. Es fehlt Justine Wegerhoff. © Foto: privat
Nattheim / HZ 14.09.2018
Bei der deutschen Meisterschaft des RKB Solidarität in Bad Friedrichshall konnten sich Nattheimerinnen gut platzieren.

Zweimal Gold, dreimal Silber und dreimal Bronze gab es für die Rollkunstläuferinnen des RSV Nattheim bei der deutschen Meisterschaft der RKB Solidarität in Bad Friedrichshall.

Bei den Pflichtwettbewerben kamen die RSV-Girls nicht ganz fehlerfrei durch die vier Bögen. In der Nachwuchsklasse wurde Kiara Reinhardt Vierte. Nina Hoppe konnte im Einerlauf Platz elf erzielen. In der Meisterklasse belegte Janina Bass den siebten Platz, Justine Wegerhoff wurde Elfte.

Bei den ersten Kürentscheidungen kamen im Zweierlauf der Meisterklasse alle drei Nattheimer Duos nicht fehlerfrei durch. Platz sechs gab es für Jacqueline Kling und Lotte Folberth, Platz acht für Melanie Koch und Janina Bass, Platz neun für Kim Basch und Sarah Bortel. In der Meisterklasse-Elite belegte Sarah Bortel Platz sechs.

In der Kür der Junioren wurde Kiara Reinhardt Zweite. Im Gruppenlauf der Nachwuchsklasse belegten Emily Fanselow, Maike Spittler, Alina Bantle-Müller und Anika Spittler Platz fünf. Nina Hoppe kam in der Nachwuchsklasse Kür in Kür und Kombination auf einen starken dritten Platz. Im Einerlauf Meisterklasse holte Jacqueline Kling den sechsten, Melanie Koch den achten Platz.

In den Zweierläufen der Nachwuchsklasse erreichten Alina Fanselow und Annabell Czaboryk Platz sieben, Leonie Stegmayer und Noemi Müller Platz neun. Eine Klasse höher holten Nina Hoppe und Kiara Reinhardt Platz zwei. Ebenfalls Silber mit nur 0,7 Punkten Rückstand gab's im Junioren-Gruppenlauf für Alina Fanselow, Annabell Czaboryk, Emily Hoppe und Kiara Reinhardt. Im Gruppenlauf Meisterklasse wurden Kim Basch, Sarah Bortel, Jacqueline Kling und Melanie Koch Sechste.

Im Paarlauf zeigten Nina Hoppe und Elijah Andreula eine schöne Kür und holten sich den Titel. Auch das Skating-Team (Schülerformation) wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte. In der Vereinswertung belegte der RSV damit den dritten Platz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel