Kanu 504 Kilometer in einer Woche gepaddelt

Auf dem Rhein paddelten vier Kanuten des Faltbootclubs Heidenheim über 500 Kilometer von Rüdesheim bis an die Nordsee.
Auf dem Rhein paddelten vier Kanuten des Faltbootclubs Heidenheim über 500 Kilometer von Rüdesheim bis an die Nordsee. © Foto: privat
Heidenheim / pv 30.07.2018
Auf der größten Wasserstraße Europas legten vier Kanuten des Faltbootclubs Heidenheim 504 Kilometer zurück.

Bei Rüdesheim setzten Lukas Hoffmann, Uwe Hoffmann, Alex Feiler und Patrick Vetter ihre Kajaks in den Rhein und starteten die Tour, die den niederländischen Nordseestrand bei Hellevoetsluis zum Ziel hatte. Am ersten Tag durchpaddelte das Team verschiedene Weinanbaugebiete, die Loreley und Koblenz, kam am zweiten Tag durch Bonn und bis Köln und nächtigte nach Tag drei im Ruhrpott. Mit der längsten Etappe von 88 Kilometern am vierten Tag kamen die Paddler an der niederländischen Grenze an. Zwei weitere Nächte verbrachten sie am Flussufer im Land der Windmühlen. Vor dem letzten Tag lag der Tagesdurchschnitt der Kanuten bei über 80 Kilometern, sodass dann nur noch eine kurze Strecke vor ihnen lag. Für diese war trotzdem ein Tag eingeplant, da sich der Rhein auf dem letzten Streckenteil auf über vier Kilometer Breite weitet und kaum mehr fließt.

Neben dem sportlichen Aspekt der Ausfahrt war sie auch ein Naturerlebnis für die Teilnehmer, die eine Woche mit dem auskommen mussten, was in die Kajaks passte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel