Bike 4-Cross-Cup: Bike-Team Steinweiler auf Platz drei

Nah am Geschehen: Spannende Rennen lieferten sich die 4-Crosser zum Saisonabschluss in Wolfach.
Nah am Geschehen: Spannende Rennen lieferten sich die 4-Crosser zum Saisonabschluss in Wolfach.
Wolfach / 05.10.2015
Rad an Rad in die Kurven: Beim Finale des 4-Cross-Cups in Wolfach zeigten auch Moritz Reinhardt (U 11), Moritz Rathgeber und Paul Bihlmayr (jeweils U 15) sowie Ingo Kaufmann (Elite-Klasse) vom Bike-Team Steinweiler ihr Können. In der Mannschaftswertung gab's letztlich einen guten dritten Platz.

Hört sich nicht nur spektakulär an, ist es auch: Beim 4 Cross treten jeweils vier Mountainbiker gegeneinander an. Spezialisten dieser Renndisziplin sind auch vier Fahrer des Bike-Teams aus Steinweiler. Moritz Reinhardt (U 11), Moritz Rathgeber und Paul Bihlmayr (jeweils U 15) sowie Ingo Kaufmann (Elite-Klasse) gehen dabei in teils verschiedenen Altersklassen an den Start.

Beim Saisonfinale in Wolfach gab's gleich acht Altersklassen. Und weil die Veranstaltung nicht nur der Höhepunkt des süddeutschen 4-Cross-Cups war, sondern auch das Finale im Swiss-Cup sowie des länderübergreifenden Gravity-Cups bildete, war es kein Wunder, dass knapp 120 Fahrer gemeldet hatten.

Als Spitzenreiter der süddeutschen Variante der Elite-Klasse schied Ingo Kaufmann in Wolfach im Halbfinale aus. Durch den Sieg im darauf folgenden „kleinen Finale“ wurde er Fünfter, rutschte in der Gesamtwertung aber noch auf den zweiten Rang ab.

Die beiden U-15-Fahrer Bihlmayr und Rathgeber zogen gemeinsam ins Finale ein. Bihlmayr war der Vizetitel im süddeutschen Cup und im Gravity Cup nicht mehr zu nehmen, mit einem Finalsieg hätte er aber aber noch Gesamtführender werden können. Entsprechend motiviert startete er ins Finale. Bei einem spektakulären Sprung in den sogenannten Wolfach-Kreisel ging Bihlmayr volles Risiko, um seinen direkten Konkurrenten im Kampf um Platz eins doch noch zu überholen. Allerdings musste er anschließend extrem stark abbremsen um einen Crash zu verhindern und damit seinen Kontrahenten ziehen lassen.

Moritz Rathgeber belegte im Saisonfinale den vierten Platz, was in der Gesamtwertung des süddeutschen 4-Cross-Cups allerdings Rang drei bedeutete. Für Moritz Reinhardt (U 11) war bereits im Halbfinale Schluss. Nach einem Sturz im „kleinen Finale“ wurde Moritz in der Tageswertung Achter, in der Gesamtwertung reichte es für ihn zu Platz sieben.

Dank der guten Einzelleistungen erreichte das Bike-Team-Steinweiler in der Mannschaftswertung einen guten dritten Platz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel