Schnaitheim 140 Fahrer messen sich heute am Hafnerhäule

Tim Staab zählt heute in Schnaitheim zu den aussichtsreichen Lokalmatadoren beim Jugend-Motocross des MSC.
Tim Staab zählt heute in Schnaitheim zu den aussichtsreichen Lokalmatadoren beim Jugend-Motocross des MSC. © Foto: privat
Schnaitheim / HZ 15.06.2018
Der MSC Schnaitheimer richtet heute in sechs Klassen Rennen zur baden-württembergischen Jugendmeisterschaft aus.

Zum 33. Mal richtet der MSC Schnaitheim am heutigen Samstag die baden-württembergische Jugendmeisterschaft im Motocross am heimischen Hafnerhäule aus. Heuer neu dabei ist die Klasse 6, der BW-Cup für Fahrer über 18 Jahre. Der MSC erwartet über 140 Fahrerinnen und Fahrer, die sich in sechs Klassen messen.

Die Klasseneinteilung: Klasse 1: Schüler A ( sechs bis neun Jahre), Motorräder mit Automatikgetriebe bis 50 ccm, maximale Laufzeit sieben Minuten plus eine Runde. Klasse 2: Schüler B (acht bis zwölf Jahre), Motorräder mit Schalt- oder Automatik- Getriebe über 50 ccm bis 65 ccm, Laufzeit zehn Minuten plus eine Runde. Klasse 3: Jugend A (10 bis 13 Jahre), Motorräder über 65 ccm bis 85 ccm, Laufzeit zwölf Minuten plus eine Runde. Klasse 4: Jugend B (14 bis 16 Jahre), Motorräder über 65 ccm bis 85 ccm, Laufzeit 15 Minuten plus eine Runde. Klasse 5: Junioren (14 bis 21 Jahre), Motorräder über 100 ccm bis 125 ccm, Laufzeit 20 Minuten plus eine Runde. Klasse 6: Fahrer ab Jahrgang 2002, Motorrädern von 100 bis 650 ccm, sowohl Zwei- als auch Viertakter.

Als Lokalmatadore vertreten Tim Staab (Klasse 2), Cevin Kröner und Dominik Arnold (4) sowie Tobias Friedrich, Hendrick Bramer, Jonas Götz und Maik Schretzenmayer (6) die Schnaitheimer Farben. Spannend wird es in Klasse 4. Dominik Arnold liegt hier nach vier Rennen auf Platz vier, Cevin Kröner hat bisher nur ein Rennen bestritten, das er aber gewinnen konnte. Beide wollen in Schnaitheim ein Wörtchen um den Sieg mitreden.

Der Eintritt zum Jugend-Motocross ist frei. Beginn ist heute um 8 Uhr mit dem ersten Training, die Rennen werden ab 13 Uhr gestartet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel