Leichtathletik Steinlach-Zollern-Staffel glänzt in Nürnberg

Strahlende Athletinnen samt Trainer nach dem fünften Platz der 4x400m-Staffel bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg (von links): Chris Dawes, Sophia Kremsler, Jasmin Burkhardt, Celine Rempe, Vanessa Rempe und Timo Zeiler.
Strahlende Athletinnen samt Trainer nach dem fünften Platz der 4x400m-Staffel bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg (von links): Chris Dawes, Sophia Kremsler, Jasmin Burkhardt, Celine Rempe, Vanessa Rempe und Timo Zeiler. © Foto: privat
Nürnberg / HZ 25.07.2018

Die sehr junge 4x400m-Mädchenstaffel der LG Steinlach-Zollern mit Sophia Kremsler, Vanessa Rempe, Jasmin Burkhardt und Celine Rempe überzeugte bei den Deutschen Meisterschaften am Wochenende in Nürnberg mit dem tollen fünften Platz in der Altersklasse U 20. Dies ist umso beachtlicher, als die Mädchen alle noch der U 18 angehören. Sie unterboten mit ihrer Siegerzeit von 3:54,87 min. ihren erst vor sechs Wochen aufgestellten baden-württembergischen Rekord noch einmal um mehr als Sekunden.

Die Staffelmädchen hatten bereits bei den Baden-Württembergischen Leichtathletikmeisterschaften am 9./10. Juni in Ulm aufhorchen lassen, als sie sich in einem phantastischen Rennen mit der Zeit von 3:58,07 min. für die Deutschen Meisterschaften der U 20 qualifizierten.Vor großer Kulisse im Nürnberger Max-Morlock-Stadion legte das Quartett nun eindrucksvoll nach. Bereits im Vorlauf am Samstag verbesserten sich die Mädchen bei leichtem Regen auf 3:56,55 min. und qualifizierten sich mit der viertschnellsten Zeit fürs Finale.

Nach guter Regeneration mit fränkischen Kässpätzle galt am Sonntagmittag die volle Konzentration dem Finale. Neben der schnellsten Staffel aus Sachsen-Anhalt auf Bahn sechs laufend gaben die Mädchen alles und liefen einzeln jeweils Bestzeit. In der Kurve vor der Zielgeraden lag die LG-Steinlach-Zollern-Staffel zusammen mit vier Mannschaften auf dem Bronzerang. Am Ende erreichten die Mädchen mit der klasse Zeit von 3:54,87 min. einen ausgezeichneten fünften Platz.

3

Sekunden schneller als bei ihrem erst vor sechs Wochen in Ulm aufgestellten baden-württembergischen Rekord waren die LG-Steinlach-Zollern-Mädchen in Nürnberg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel