Beim 3. Junior Masters der Kunstradfahrer am 10. April in Ilsfeld ging es sehr spannend zu. Über einen Livestream konnten Zuschauer mit dabei sein. In der Vormittagsrunde wagte Jonas Beiter vom RV Trillfingen erneut die Erweiterung der Lenkerstanddrehung mit Bonuspunkten und musste danach leider vom Rad, da der Schwung nicht mehr reichte zum Ausfahren. Aber er behauptete sich mit 163,14 Punkten trotzdem wieder knapp vor Ruben Geyer aus Denkendorf mit 162,59 Punkten. Philipp-Thies Rapp vom RSV Tailfingen siegte mit 183,07 Punkten.
In der Finalrunde der besten drei Fahrer legte Jonas Beiter ein Superprogramm vor, wenn er vom Kampfgericht dafür auch nur 163,70 Punkte erhielt. Mit seinem zweiten Platz vor Ruben Geyer hat sich Jonas Beiter für die Europameisterschaften in Altdorf in der Schweiz qualifiziert. Junior Masters-Sieger (hier zählt nur die jeweilige Finalrunde) wurde Philipp-Thies Rapp mit 220 Punkten und Jonas Beiter wurde zweiter mit beachtlichen 210 Punkten – ein ein großartiger Erfolg!
Für Lukas Beiter bei den Junioren lief es diesmal nicht so gut und der frühe Vormittag ist auch nicht so seine ideale Zeit. Er belegte mit 107,74 Punkten den 9. Platz.
Der Termin für die Junioren-Europameisterschaften in Altdorf wurde am 9. April vom Schweizer Radsportverband von Mitte Mai verschoben auf die zweite Jahreshälfte 2021. Ende April soll das neue Datum festgelegt werden. Der Termin für die Deutschen Juniorenmeisterschaften  im Kunstradfahren ist ebenfalls verschoben worden und steht noch nicht fest.
Alle Ergebnisse unter: www.rv-trillfingen.de