Münsterlauf LG-Athleten stürmen himmelwärts

In Ulm am Start: Konstanze Mehl und Albin Abt.
In Ulm am Start: Konstanze Mehl und Albin Abt. © Foto: privat
Hechingen/Mössingen / SWP 20.06.2018
Drei LG Steinlach-Zollern-Athleten waren am Samstag beim 8. Ulmer Münsterlauf am Start.

Mit ganz neuen Dimensionen wurden die LG Steinlach-Zollern-Athleten konfrontiert, die beim 8. Ulmer Münsterlauf angetreten sind: Länge und Höhenmeter stehen dort im Verhältnis von nahezu 1:1. Denn es galt, nach dem Start auf dem Münsterplatz und einem flachen 20-Meter-Sprint durchs Hauptportal zum nächstgelegenen Treppenaufgang, exakt 560 Stufen fast ausschließlich in engen Stein-Wendeltreppen, in die Höhe zu rennen, um möglichst schnell 102 Altimeter im höchsten Kirchturm der Welt zu erklimmen.

LGSZ-Athlet Andreas Schindler, der für das Team „Towerrunning Germany“ startete, blieb mit 2:59,9 unter der Drei-Minuten-Schallmauer, schrammte mit Platz 4 aber haarscharf am Podest vorbei. Ebenso auf Platz 4 kam bei den Damen Konstanze Mehl (4:57,1), die sich nach einer Besichtigung der langen und engen Wendeltreppen spontan nachgemeldet hatte. Für sie war es ebenso die Treppenlauf-Premiere wie für Albin Abt (4:02,0), der sich für höhenmeterlastige Rad- und Laufwettbewerbe begeistert und nun bereits auch für den Towerrun auf den Rottweiler Aufzugstestturm gemeldet hat, wo mit fast 1400 Treppenstufen eine noch höhere Herausforderung wartet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel