Tischtennis Imnau sichert sich vorzeitig Meisterschaft

Eine starke Mannschaft (v.l.): Hans Zimmermann, Alexander Schwab, Stephan Ruoff, Rochus Batt, Erwin Haid, Jan Winz und Wolfgang Vogelmann.
Eine starke Mannschaft (v.l.): Hans Zimmermann, Alexander Schwab, Stephan Ruoff, Rochus Batt, Erwin Haid, Jan Winz und Wolfgang Vogelmann. © Foto: Gunar Haid
Bad Imnau / Gunar Haid 03.04.2018
Zwei Spiele vor Saisonende ist der TTC Bad Imnau Meister in der Kreisliga A1.

Bereits zwei Spieltage vor Saisonschluss sicherte sich die 1. Mannschaft des TTC Bad Imnau den Meistertitel in der Kreisliga A 1 Bezirk Alb. Im Match gegen Verfolger Rottenburg 3 behielt das Imnauer Sextett klar mit 9:4-Siegen die Oberhand und schaffte vorzeitig den Aufstieg in die Bezirksklasse. Mannschaftsführer Hans Zimmermann war nach dem Sieg ganz stolz auf sein Team: „Hätten wir in der Vorrunde gegen diesen Gegner alle Mann an Bord gehabt, wären wir sicher nicht ohne Punkte von der Platte gegangen.“ Mit drei Ersatzspielern aus der 2. Mannschaft gab es damals die erste Niederlage und gegen Stein 2 zogen die Eyachtäler in der Rückrunde ebenfalls knapp mit 6:9 den Kürzeren. Das war’s dann, denn alle weiteren Begegnungen wurden bisher gewonnen. Gut getan hat dem Team auch der Vereinswechsel des starken Bierlingers Rochus Batt vom TTC Wachendorf nach Bad Imnau ins vordere Paarkreuz. Außerdem spielten Stephan Ruoff, Rochus Batt, Erwin Haid und Alexander Schwab eine überaus erfolgreiche Runde. Maßgeblichen Anteil hatten jedoch die Doppel Ruoff/Zimmermann und Haid/Schwab. Ungeschlagen waren sie ein Garant für den Aufstieg. Die beiden Begegnungen am Freitag, 13. April, und Samstag,  14. April, in Gomaringen und in Gönningen haben somit nur noch statistischen Wert.