Radsport Grosselfingerin fährt zur WM in die Schweiz

Die 19-Jährige fährt für die RSG Zollern-Alb.
Die 19-Jährige fährt für die RSG Zollern-Alb. © Foto: privat
Grosselfingen / Larissa Bühler 25.08.2018

Vom 4. bis 9. September findet die Weltmeisterschaft der Mountainbiker in der Schweiz statt. Der Bund Deutscher Radfahrer hat nun sein Aufgebot für die Cross-Country-Wettbewerbe bekannt gegeben. 25 Athletinnen und Athleten stehen auf der Liste – darunter auch die Grosselfingerin Ronja Eibl. In der Altersklasse U 23 geht die 19-Jährige, die für das Gonso-Simplon Racing Team der RSG Zollern-Alb fährt, in Lenzerheide an den Start. Eibl gehört erst seit diesem Jahr der U 23 an, zählt hier zu den jüngeren Fahrerinnen.

Im Juli sorgte die 19-Jährige mit dem Sieg bei den deutschen Meisterschaften für Aufsehen. Bei der Europameisterschaft lief es allerdings weniger gut für die RSG-Pilotin, da musste sie sich mit Rang 19 zufrieden geben.

Im vergangenen Jahr hatte Eibl den BDR bei der Weltmeisterschaft der U 19 im australischen Cairns vertreten. Da belegte die Grosselfingerin am Ende nach Schwierigkeiten beim Start den siebten Platz.

Neben Ronja Eibl wurden für die weibliche U 23 auch Felicitas Geiger (Würzburg/M-Wave) sowie Antonia und Leonie Daubermann (beide Gessertshausen, Stevens MTB Racing) nominiert. Unterdessen haben Christian Pfäffle und Markus Schulte-Lünzum bei den Herren und Simon Schneller in der U 23-Kategorie die Fahrkarte noch nicht sicher. Scheller wird vom Team Bulls vorrangig im Marathon eingesetzt. Dort hat er einige starke Resultate erzielt, die allerdings nicht zu den Nominierungskriterien zählen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel