Schießen Gilde-Vorderlader schießen sich auf Platz 1

Die 1. Mannschaft Perkussionsgewehr der Schützengilde Hechingen hat in der Bezirksklasse des Bezirkes Schwarzwald-Hohenzollern den  1. Platz von insgesamt elf Mannschaften belegt.
Die 1. Mannschaft Perkussionsgewehr der Schützengilde Hechingen hat in der Bezirksklasse des Bezirkes Schwarzwald-Hohenzollern den 1. Platz von insgesamt elf Mannschaften belegt. © Foto: privat
Hechingen / SWP 06.09.2018
Gratulation: Die 1. Mannschaft Perkussionsgewehr der Schützengilde Hechingen hat in der Bezirksklasse Platz 1 gemacht.

Mit dem Perkussionsgewehr hat die 1. Mannschaft der Schützengilde Hechingen an den  Rundenwettkämpfen in der Bezirksklasse des Bezirks Schwarzwald-Hohenzollern 2018 mit großem Erfolg teilgenommen. Die 1. Mannschaft Perkussionsgewehr – „im Volksmund Vorderlader“ – belegte den 1. Platz von insgesamt elf Mannschaften.

In der Einzelwertung landete  Gabriel Bartnicki von der Schützengilde Hechingen den 2 .Platz, Günter Hess den 3. Platz, Harald Boss den 13.Platz, Carsten Geider den 20.Platz. Umberto Haberbosch , Steffen Walker und Axel Riekert belegten mittlere Plätze von insgesamt 58 Schützen.

Auf dem nebenstehenden Bild zu sehen von links , Steffen Walker, Günter Hess, Axel Riekert, Umberto Haberbosch (sitzend), Harald Boss und Gabriel Bartnicki. Bernd Geider fehlt auf dem Bild.

Auf das Zündhütchen kommt es an

So funktioniert’s Die Perkussionswaffe löste die Steinschlosswaffe ab. Bei der Perkussionswaffe wird die Treibladung über ein Zündhütchen gezündet, das auf einen sogenannten Piston gesteckt wird, der seitlich am Gewehr- oder Pistolenlauf an der Laufwurzel angebracht ist.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel