Erst im Mai der große Schock: dreifacher Bänderriss im Knöchelbereich bei der Sportabiturprüfung. Sie ließ sich trotzdem nicht entmutigen und ging vier Wochen später getappt bei der Junioren-Europameisterschaft an den Start. Trotz Trainingsrückstands und gehandicapt holte sie sich den kompletten Medaillensatz ab und wurde zweifache Junioren-Europameisterin.

Wenige Wochen später wurde die Jungingerin in allen vier Sprintdisziplinen Deutsche Juniorenmeisterin. Auch bei der Junioren-WM auf ihrer Hausbahn in Frankfurt/Oder räumte sie in allen Disziplinen ab. Die Jungingerin wurde zweifache Junioren-Vizeweltmeisterin und im Sprint und Keirin sogar zweifache Junioren-Weltmeisterin.

OP beim Spezialisten

Die Wettkämpfe und auch das Training waren immer wieder mit Schmerzen im Knöchelbereich verbunden. Nach der MRT-Untersuchung bei Dr. Dinges (Kusel) stand fest, da müssen Spezialisten ran. In der Orthopädie-Aukammklinik in Wiesbaden unter der Leitung von Dr. med. M. Preis, einem der Spezialisten in Europa, wurde die Killertälerin jetzt operiert. Dabei kam ein größerer Schaden im Sprunggelenk ans Tageslicht. Bei einer aufwendigen OP wurde das Sprunggelenk stabilisiert und die Bänder wurden genäht.

Für die junge Sportlerin bedeutet dies acht Wochen keine Belastung des Fußes. Danach geht es vier Wochen in die Physiopraxis zu Mike Steverding (Landau). Dort wird gezielt am Sprunggelenk gearbeitet, und die Gesamtphysis wird wieder antrainiert. Wenn alles glatt verläuft, sollte Anfang März ein Trainingsaufenthalt mit der Nationalmannschaft auf Mallorca stattfinden.

Erst das Abi und die Ehrungen

Das große sportliche Ziel in der für Pröpster neuen U23-Klasse ist die Europameisterschaft in Anadia (Portugal) mit Beginn am 7. Juli. Eine positive Nebenerscheinung hat die Verletzungspause: Da Alessa-Catriona in Kaiserslautern auf dem  Gymnasium ist,  kann sie sich nun gezielt für die anstehenden Abiprüfungen im Januar vorbereiten. Ebenso ist Zeit genug für den anstehenden Ehrungsmarathon bei Vereinen, Verbänden und dem DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund).

Das interessiert ebenfalls: