Leichtathletik Zwei Schul-Mannschaften vor Final-Einzug

Donzdorf / Ulrich Bopp 15.06.2018

Am ersten Tag der Leichtathletik-Mannschaftswettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ waren die äußeren Bedingungen für die Gymnasialteams im Donzdorfer Lautertalstadion richtig gut. Allerdings waren durch die Absage einiger Teams die Teilnehmerfelder zum Teil sehr klein.

Im Wettkampf I der Jungen (Jg. 98-02) war als einziges Team die Gewerbliche Schule Göppingen angetreten. Die beste Punktzahl für seine Mannschaft brachte der 1,75 m-Hochsprung von Cedric Reich. Bei den Jungen im Wettkampf II (Jg. 01-04) war das Team aus dem Michelberg-Gymnasium Geislingen bärenstark und siegte vor dem Mörike-Gymnasium Göppingen, das durch das Fehlen von Oskar Neudeck  eine erhebliche Punktzahl einbüßte. Die schnellste 100 m-Zeit lief Cedric Riemer (MöGy) mit 12,02 Sekunden. Felix Neudeck (MöGy) war als frischgebackener Landesmeister im Hochsprung auch zwei Tage nach diesem Erfolg noch in bestechender Form. Er überquerte starke 1,85 m und sprang zudem  gute 6,11 m weit. Im Kugelstoßen erreichte er 13,60 Meter. Max Berner vom Hohenstaufen-Gymnasium war in 2:08,62 Minuten der Schnellste über 800 Meter.

Die beiden Teams an der Spitze erreichten Punktzahlen, mit denen sie durchaus Chancen aufs Landesfinale haben.

Im Wettkampf III der Jungen (Jg. 03-06) siegte das Hohenstaufen-Gymnasium Göppingen. Für gute Punktzahlen sorgten Ahmet Özdil (HoGy) und Dennis Grun (MiGy), die beide 10,14 Sekunden für 75 Meter benötigten. Im Weitsprung lag Ahmet mit 4,72 m vor Dennis, der bei 4,68 m landete. Bester Punktesammler dieser Altersklasse war allerdings 800 Meter-Sieger Benedikt Walter (HoGy), der in 2:20,32 Minuten ins Ziel kam.

Beim Wettkampf I der Mädchen sorgte Lilli Lindner (Gewerbliche Schule Göppingen) mit ihrem 800 Meter-Start-Zielsieg in 2:32,87 für die absolut beste ­Leistung.

Ein gutes Teamergebnis gab es für das Michelberg-Gymnasium Geislingen im Wettkampf II der Mädchen. Lina-Sophie Hommel floppte über 1,63 m, Mara Mauser über 1,51 m. Im Weitsprung war letztere die Beste mit 5,16 m. Viele Zähler aufs Teamkonto holten mit dem Speer Lina-Sopie Hommel (35,33 m) und Mirya Simon (33,05 m). Mia Herrmann (MöGy) punktete im Wettkampf III mit herausragenden Leistungen. Über 75 Meterwar sie mit 9,77 superschnell und für ihren 5,24 m-Weitsprung gab es noch mehr Zähler. Mannschaftskameradin Josephine Seerig lief ein starkes Rennen über 800 Meter in der Tagesbestzeit von 2:30,15.

Kreisfinale I, Jungen WK I: 1. Gewerbliche Schule Göppingen 7718 Punkte.

Jungen WK II: 1. Michelberg-Gymnasium Geislingen 8047, 2. Mörike-Gymnasium Göppingen  I 7704, 3. Hohenstaufen-Gymnasium Göppingen 7019.

Jungen WK III: 1. Hohenstaufen-Gymnasium 6142, 2. Michelberg-Gymnasium 5788.

Mädchen WK I: 1. Gewerbliche Schule Göppingen 5713.

Mädchen WK II: 1. Michelberg-Gymnasium 6768, 2. Hohenstaufen-Gymnasium 5948.

Mädchen WK III: 1. Mörike-Gymnasium 6261, 2. Erich Kästner Gymnasium Eislingen 5869.

Ulrich Bopp

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel