Leichtathletik Windelband schafft die Qualifikation

Stuttgart / vm 21.07.2018

Fünf Kreisathleten gingen bei den Regionalmeisterschaften der Jugendlichen U16 bis U20 in Stuttgart außer Wertung an den Start. Während alle um neue Bestleistungen kämpften, ging es für den einen oder anderen auch um die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften der U16 bis U23 im August in Rottweil.

Über 3000 Meter qualifiziert ist Jannik Windelband, M15-Athlet der TSG Eislingen. Im Frauenfeld musste er das Rennen alleine machen und vorneweg laufen, setzte aber dennoch eine sehr gute neue Bestmarke von 10:18,56 Minuten. M20-Stabhochspringer Fabian Brummer von der LG Fils­tal kam mit einer Höhe von 4,60 Meter nicht an seine Bestleistungen aus dieser Saison heran. Ebenfalls unter Saisonbestleistung über 100 Meter (12,47 Sekunden) und im Weitsprung (5,27 Meter) blieb die LGF-Athletin Mia Herrmann in der W15. Ihre Qualifikation für Rottweil hatte sie schon in früheren Wettbewerben sichergestellt. Ihre Teamkollegin Dea Gashi, in der W15 ebenfalls schon im Kugelstoßen qualifiziert, stieß in Stuttgart 13,18 Meter weit. Über eine neue persönliche Bestleistung freute sie sich im Diskuswurf mit 25,25 Metern, was jedoch nicht für einen weiteren Startplatz in Rottweil reichte. Auch Elona Kerqota (U23/LGF) war bereits im Speerwurf qualifiziert. Ihr gelang eine Weite von 34,70 Metern. vm

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel