Wieder mal Schneepause für Skicrosser Bohnacker

eis 15.12.2017

Nachdem zuletzt die Weltcups der Skicrosser in Val Thorens (Frankreich) und Arosa (Schweiz) wegen starken Schneefalls ausfielen, steht nun auch das Rennen im Montafon (Österreich) aus demselben Grund auf der Kippe. Dort wurde gestern die Qualifikation abgesagt. Somit hatte auch der Westerheimer DSV-Fahrer Daniel Bohnacker Zwangspause. Laut des TV-Senders ORF sollen heute ab 8.30 Uhr die Trainingsläufe nachgeholt werden, um 10.30 Uhr beginnt dann das Finale mit 64 Startern (live im ZDF). In Arosa waren zuletzt die Ergebnisse der Qualifikation gewertet worden. Bohnacker kam so als zweitbester Deutscher auf Rang 20. Um die Olympia-Norm zu erfüllen, müssen die DSV-­Skicrosser bei den Weltcup-Rennen einmal in die Top-Acht oder zweimal unter die besten 15 fahren.