Leichtathletik Vierter Triumph: Julia Laub mag den Bläsiberg

Julia Laub läuft freudestrahlend ihrem vierten Bäsiberg-Sieg entgegen.
Julia Laub läuft freudestrahlend ihrem vierten Bäsiberg-Sieg entgegen. © Foto: Thomas Madel
Wiesensteig / Fritz Scheutle 25.07.2018

Die Wetterprognosen waren miserabel, deshalb zogen es viele Läufer  vor, gar nicht erst anzureisen. Beim Start waren die Bedingungen jedoch dann  recht gut, die Strecke war nahezu abgetrocknet.

 Jochen Müller von Feuerwehr Jebenhausen gewann mit deutlichem Vorsprung und persönlicher Bestzeit in 22:48 Minuten vor dem Wiesensteiger Thomas Böhringer (25:43) und Dietmar Steck (26:01)  vom  AST Süßen. 2011 hatte Müller in 22:51 Minuten gewonnen. Auch  Julia Laub  vom SV Mergelstetten gewann in persönlicher Bestzeit von 24:32 Minuten vor Elke Keller  (26:47) von der  LG Filstal  und Andrea Laub (31:05) vom ASC Ulm. Die Strecke scheint Julia Laub zu liegen, es war bereits ihr vierter Erfolg am Bläsiberg. Der neue Wanderpokal der Stadt  Wiesensteig steht nun  für ein weiteres Jahr bei den Laubs.

Unter den Startern wird jedes Jahr ein Hauptpreis verlost, Elke Keller gewann den Festo-Akkuschrauber.

Beim Leki Schüler-Cup starteten zuerst die Schüler U 10 bis U 13 zum Handicap-Lauf. Beim Wurfstand hieß es gut zu zielen, sonst wurden wie beim Biathlon Strafrunden  fällig. Anschließend mussten bei der Mattenschanze  einige anspruchsvolle  Höhenmeter bewältigt werden, bevor die Läufer das Ziel ansteuern konnten.

Die Jahrgänge U 14 und U 15 starteten beim Berglauf mit den Bergläufern, liefen aber nur die kurze Strecke über vier Kilometer mit. Auf die U 16 bis U 20 Läufer warteten 6,2 Kilometer und 280 Höhenmeter. Die Kleinsten kamen nicht zu kurz. Beim Zwergenlauf  über 1,5 Kilometer spurteten sie um jeden Platz.

 Traditionell bekamen die Sportler dank vieler Sponsoren wieder schöne Preise. Lagerfeuer, Elfmeterschießen und ein Biathlon-Stand  in der Hütte rundeten das Angebot ab.

 Auch die Wiesensteiger erzielten wieder einige Erfolge. Ganz oben auf dem Podest standen in der U 9  Karin Dahlheim und Lukas Storr. In der U 10 landeten  Hedda Arnold und Möritz Söll auf dem zweiten Platz. In der U 11 gewann  Annika Ebermann ebenso wie in der U 13 Pauline Dahlheim und Felix Lang. In der U 14 belegte Finn Ebermann den dritten Platz und in der U 15 holte sich Paul Weimper den Sieg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel