Schießen Unterböhringer Schützen räumen ab

Die Unterböhringer Schützen stehen.
Die Unterböhringer Schützen stehen. © Foto: Tobias Schönsteiner
Unterböhringen / Tobias Schönsteiner 27.06.2018

Bei der in Unterböhringen ausgetragenen Württembergischen Meisterschaft waren die Schützen des SV Unterböhringen das Maß der Dinge.

Mit insgesamt knapp 30 Schützen war die Württembergische Meisterschaft in den Disziplinen Laufende Scheibe 10 m und 10 m Mix, ausgetragen in Unterböhringen, sehr gut besetzt. Es nahmen Schützen aus insgesamt sechs Vereinen und den Klassen Schüler bis Herren teil. Der gastgebende SV Unterböhringen schickte elf Schützen an den Start – und weist  eine hervorragende Bilanz und Ausbeute vor.

Allen voran stand Tobias Schönsteiner, der vier von vier möglichen Goldmedaillen gewann. Er siegte in beiden Einzelwettbewerben der Herren und gewann zudem – zusammen mit Annette Klötzl, Claudia Hübner sowie mit Matthias Mail – deutlich beide Mannschaftswertungen.

Bei den Damen stand Annette Klötzl im Fokus, da bei den Männern im 10 m die Bronze- und im 10 m-Mix die Goldmedaille vor Ihrer Schwester Claudia Hübner holte. Matthias Mail erreichte bei den Herren in beiden Wettkämpfen jeweils den zweiten Rang.

Die Unterböhringer Junioren teilten die Medaillen untereinander auf: Kevin Tüch gewann Gold im 10 m und Silber im 10 m-Mix, Sebastian Klötzl machte es genau umgekehrt, Gold im Mix und Silber im 10 m. Sören Bühler erreichte im 10 m-Mix den dritten Platz und sicherte sich in den Mannschaftswertungen zusammen mit Eugen Klötzl und im Wechsel mit Ralf Hübner und Annette Klötzl zweimal Silber.

Im 10 m-Mix gab es einen Unterböhringer Mannschafts-Dreifacherfolg. Es siegte der SVU I vor dem SVU II und dem SVU III. Zudem fuhr Michael Hommel gute Ergebnisse und Platzierungen ein, er belegte die Plätze zehn und sechs.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel