Handball TG-Gala gegen Schlusslicht

Geislingen / Jochen Schreitmüller 04.12.2018

Die Württembergliga-Mädchen der TG überzeugten gegen Schlusslicht Spvgg Mössingen vor allem spielerisch. Sichtbar wurde das im Spiel über den Kreis, wo Nina Blessing sieben Tore warf. Zudem glänzten Kaja Ehrhardt und Kim Bauder mit Rückraumtoren. Die Deckung hatte das starke Mössinger Rückraum-Trio, das permanent Torgefahr ausstrahlte, bis auf wenige Situationen, im Griff. Nach der schnellen 8:2-Führung (12.) schaltete Geislingen zu früh einen Gang zurück. Die Gäste kamen zu einfachen Toren und hielten den Sechstore-Abstand bei zur Halbzeit. Die Pausenansprache der TG-Trainer stieß auf offene Ohren, fünf Minuten nach Wiederbeginn hatte Geislingen den Vorsprung auf 20:11 ausgebaut. Die Gäste gaben nie auf, ihre vielen leichten Ballverluste nutzte die TG aber sofort zu schnellen Kontertoren. Am Wochenende kommt der Tabellenzweite TV Weingarten zum Spitzenspiel beim Dritten TG.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel