TCD verliert Derby und Platz eins

FRANK HÖHMANN 12.07.2016
Der TC Deggingen hat das Derby der Tennis-Bezirksliga gegen den TV Geislingen 3:6 verloren und musste Rang eins an Göppingen abtreten.

Spannender könnte es vor dem letzten Spieltag in zwei Wochen nicht sein: Nach der 3:6-Niederlage im Derby gegen den individuell zu stark besetzten TV Geislingen musste der TC Deggingen die Tabellenspitze in der Tennis-Bezirksliga an die zweite Mannschaft des TC Göppingen abgeben. Beide Teams liegen mit jeweils einer Niederlage und einem Matchverhältnis von 23:13 nahezu gleichauf. Wer am letzten Spieltag höher gewinnt, sichert sich die Meisterschaft. Die besseren Karten haben nun allerdings die Göppinger.

Im Derby hatten die Degginger gegen die mit Vereinstrainer Peter Liptak, dem jungen Tschechen Erik Vavak und dem langjährigen Verbandsligaspieler Thomas Dürr angetretenen Geislinger eine zu schwere Aufgabe vor der Brust. Moritz Gläß verlor das Spitzeneinzel gegen den Serve-and-Volleyspieler Liptak 2:6, 4:6. Frank Höhmann an Position zwei unterlag Vavak 1:6, 2:6. Tobias Zacholowsky an Position vier musste sich Dürr 1:6, 4:6 geschlagen geben. Er verpasste im zweiten Satz das 5:5 und die Möglichkeit, das Match noch zu drehen. Christian Kienle an Nummer drei spielte gegen Christoph Kumpf souverän auf und gewann 6:2, 6:2. Keine Mühe hatte auch die Nummer sechs, Norbert König, in seinem Einzel gegen Lukas Zilian. König gewann 6:2, 6:2.

Somit stand es vor dem letzten Einzel zwischen der Nummer fünf, Benjamin Müller, und Leon Hochschorner 2:3 aus Sicht der Degginger. Der Druck war für Müller jedoch zu groß, er leistete sich zu viele unerzwungene Fehler und verlor 3:6, 1:6. Somit hatten die Geislinger vor den Doppeln alle Trümpfe in der Hand und ließen dann auch keinen Zweifel mehr am zweiten Sieg aufkommen. Liptak/Vavak sorgten beim 6:2, 6:1 gegen Höhmann/Müller für den Siegpunkt, wobei Satz eins umkämpft war. Gläß/König beherrschten Kumpf/Zilian und sorgten beim 6:0, 6:2 für den dritten Degginger Punkt. Doppel drei ging an Dürr/Hochschorner, die sich gegen Kienle/Zacholowsky 6:4, 6:3 durchsetzten. Damit hat der TV Geislingen den Klassenerhalt vor dem Abschlussspiel beim Tabellenletzten TC Owen so gut wie sicher.

Besser lief es für die Damen und Damen 30 der Degginger. Sie gewannen ihre Partien. Die Damen gewannen das Topspiel der Bezirksstaffel gegen Wernau 4:2. Ein ganz wichtiger Erfolg gelang den Damen 30 in der Württembergstaffel beim 6:0 gegen den TV Mittelstadt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel