Durch einen 5:4-Sieg im letzten Spiel der Mixed-Bezirksoberliga in Mehrstetten hat sich der Tennisclub Deggingen in der Abschlusstabelle mit 3:1 Siegen auf Platz zwei gehievt.

Die Degginger mussten kräftig zittern, ehe der Erfolg feststand. Christian Kienle setzte sich gegen Stefan Groth ungefährdet 6:0, 6:3 durch. Bei Christian Wilms riss nach gewonnenem ersten Durchgang der Faden, er verlor gegen Fabian Kirchmann 6:4, 1:6, 3:10. Thorsten Müller an Position drei unterlag Jens Lamparter 4:6, 5:7. Die Degginger Frauen gewannen zwei von drei Einzeln. Carina Burger hatte gegen Isabell Zink nur im zweiten Satz Probleme, ehe der 6:1, 6:4-Sieg feststand. Sarah Lechner war beim 6:2, 6:1 gegen Johanna Herzog kaum gefordert. Laura Ramminger unterlag bei ihrem Debüt Theresa Lange 3:6, 1:6, punktete aber an der Seite von Thorsten Müller im Mixed gegen Jürgen Schmauder/Lange  6:4, 6:3. Den zweiten Degginger Mixed-Punkt holten Kienle/Burger, die den Widerstand von Kirchmann/Herzog nach einem umkämpften ersten Satz gebrochen hatten und 7:6, 6:0 gewannen. Keine Chance hatten Wilms/Lechner beim 1:6, 2:6 gegen Lamparter/Zink.